DRINGEND! Wohnung oder Gastfamilie in Langen gesucht!

Nach der Saison ist VOR der Saison. Kaum ist die Saison 2021/2022 für unsere A-TEAMS zu Ende gegangen, wird bereits fleißig an der kommenden Saison geplant. Und der Vorstand ist sich einig, dass es ohne Unterstützung kein Selbstläufer werden wird. Daher:

Liebe Freunde des Basketballs:

die Basketball-Abteilung des TV-Langen ist dringend auf der Suche nach einer günstigen 1-3 Zimmer Wohnung für ausländische Spieler oder Spielerinnen. In der Vergangenheit angemietete Wohnungen fallen jetzt durch Abriss und Neubau weg.

Die Spielzeit geht regulär von September 2022 bis Ende April 2023. Längere Anmietung sind auch denkbar.

Toll wäre auch eine 2-3 Zi. Wohnung, dann würden 1 bzw. 2 weitere Spieler*innen dazu ziehen, dann gerne auch für einen längeren Zeitraum. Mieter wäre der Verein Rhein-Main-Baskets, oder ggf. der TV-Langen.

Für ausländische Spieler / Spielerinnen / Trainer wäre auch eine Gastfamilie für den o.g. Zeitraum denkbar.

Hat jemand ein passendes Mietobjekt in Langen? Idealerweise in Linden / Oberlinden? Oder hat jemand eine Idee? Vielleicht kann jemand vermitteln? Für jeden Hinweis sind wir sehr dankbar.

Vielen Dank! Bitte melden bei Silke Dietrich: oder Jogi Barth 

 

Nach einer durch viele Verletzungen und langfristige Ausfälle von etlichen Leistungsträgern geprägten Saison 2021/2022 belegen die Giraffen im Abschlussranking der Regionalliga den 10. Platz im dicht Gedrängten Mittelfeld der Tabelle. Weiterlesen

Versöhnlicher Saisonabschluss der Giraffen

TV Langen     SV Tigers Tübingen 76:68(36:30)  Weiterlesen

Im letzten Spiel der Saison 2021/2022 in der Regionalliga Südwest erwarten die Giraffen den Tabellenvierten SV Tigers Tübingen. Für beide Teams geht es darum, sich mit einem respektablen Spiel aus der Saison zu verabschieden, tabellarisch hat das Ergebnis nur kosmetische Auswirkungen. Weiterlesen

TV Langen   –   Baskets Limburg 56:62 (26:28) Weiterlesen

Giraffen empfangen am Samstag, 19:30 Uhr die noch abstiegsgefährdete Mannschaft aus Limburg im vorletzten Heimspiel – Freikarten sind unverändert gültig.

Nach dem dritten Auswärtssieg in der Rückrunde in Ulm, den sich die Giraffen trotz insgesamt 7 fehlender Spieler durch großen Kampfgeist und eine kluge taktische Marschroute von Coach Ty Harrelson verdient hatten, war erstmal kollektives Aufatmen im Team angesagt. Der Klassenerhalt war damit unabhängig von den Ergebnissen der Nachholspiele und der Anzahl möglicher Absteiger – bis zu drei könnten es neben dem vor Saisonbeginn zurückgezogenen TV Idstein sein – geschafft. Nun kommt mit Limburg ein Team nach Langen, das im Falle einer Niederlage auf eben jenen 12 Tabellenplatz zurückfallen könnte, der unter gewissen Umständen den Abstieg bedeuten könnte. Im Falle eines Sieges der Giraffen wären Mannheim und Limburg punktgleich, der direkte Vergleich gäbe bei der Platzierung aber den Ausschlag für die Badener. Würden die Giraffen ihre beiden Nachholspiele verlieren, wären sie ebenfalls punktgleich mit Mannheim, hätten aber den direkten Vergleich auf ihrer Seite. 

Auf wieviel Spieler Ty Harrelson am Samstag zurückgreifen kann, ist noch ungewiss. Nicht dabei sein werden werden mit Alfred Johnson, Tobias Jahn, Niklas Pons, Jim Gietz, Sven Schäfer zumindest fünf auch in Ulm wegen Verletzung fehlende Akteure. Auch Ty Harrelson laboriert seit dem Spiel in Ulm an einer Zerrung der Achillessehne, Maxim Schneiders Sehnenscheidentzündung hat sich auch wieder bemerkbar gemacht, auch hier stehen die Zeichen so, dass beide nicht eingesetzt werden können. Bei Devon Jacob und Bastian Winterhalter besteht die Hoffnung auf einen Einsatz, auch wenn es ggfs. nur für einige Minuten sein wird. Von daher ist es ganz wichtig, dass einige Akteure der 2. Mannschaft ihre Bereitschaft erklärt haben, am Samstag auszuhelfen und zum Teil auch mit trainiert haben.

Schon in Limburg standen den Giraffen nur sieben Spieler zur Verfügung, insofern hat Limburg am Samstag zum zweiten Mal das Glück auf ein sehr dezimiertes Langener Team zu treffen. Diejenigen, die spielen können, verspüren zumindest keinen Druck mehr und können befreit aufspielen.

Die Giraffen haben beim Heimspiel der Rhein-Main-Baskets gegen Alba Berlin Freikarten für dieses Spiel verteilt, die auch ihre Gültigkeit besitzen, nach die Partie um 14 Tage verlegt werden musste.

Über eine stimmungsvolle Kulisse würde sich das Team freuen, das könnte sicherlich nach der langen und kräftezehrenden Saison noch einen Energieschub geben.

Spielbeginn ist um 19.30 Uhr in der Georg-Sehring-Halle.

BBU Ulm    TV Langen 78:79 n.V (40:37 / 70:70) Mit einem unerwarteten 79:78 Sieg nach Verlängerung in Ulm entledigten sich die Langener Basketballer endgültig aller Abstiegssorgen und spielen auch kommende Saison in der 1 Regionalliga. Weiterlesen

Leider wirbelt Corona den Spielplan immer noch wild durcheinander. Durch einen Ausbruch innerhalb der Mannschaft muss das Spiel heute 18:30 abgesagt werden. Weiterlesen

Einen Sieg aus den drei noch ausstehenden Spielen – am Samstag zu Hause gegen Limburg, am 23.04. in Ulm und in dem noch zu terminierenden Nachholspiel in eigener Halle gegen Tübingen benötigen die Giraffen, um eine extrem schwierige Saison mit dem Klassenerhalt abzuschließen. Weiterlesen

VfL Bensheim    TV Langen 77:73 (45:41)

Der erhoffte Sieg ist den Giraffen beim ebenfalls abstiegsgefährdeten VfL Bensheim nicht gelungen, dank eines Kraftaktes in den letzten Minuten haben die Langener aber immerhin noch den direkten Vergleich retten können. Weiterlesen