Langen, 24.10.20. Coronabedingt hat der Basketball-Vorstand nach zahlreichen Einwendungen der Elternschaft sich dazu entschieden alle Spiele im weiblichen Nachwuchsbereich bis Ende November auszusetzen. Weiterlesen

Leider müssen auch wir aufgrund der aktuellen Entwicklungen reagieren und Entscheidungen treffen.
Folgende Mannschaften werden vorerst bis zum 30. November 2020 den Spielbetrieb aussetzten: Weiterlesen

Saisonbeginn! Erwartungsvoll und auch nervös starten die Mädels der Rhein-Main Baskets am Sonntag Nachmittag in die Nachwuchsbundesliga-Saison. Weiterlesen

Nachdem die Mannschaft in der letzten Spielzeit ungeschlagen durch die wU12 Bezirksliga marschiert ist, traten  die Mädchen am Samstag den 26.9.20 ihr drittes Oberligaspiel nun als WU14 mit bereits einem Sieg und einer Niederlage im Gepäck in Frankfurt an. 

Herren

2. Regionalliga Herren Nord

20.09.2020 18:00
TV Langen 2
Gladiators Trier 2
63:101

Landesliga Süd Herren 3

20.09.2020 15:00
TV Langen 3
TV Hofheim 1
79 : 77 57 : 43

Oberliga männlich U18 B

19.09.2020 12:00
BC Neu-Isenburg 1
TV Langen 1
53 : 78 30 : 36

Oberliga männlich U14 A

 20.09.2020 12:30
TV Langen 1
Fraport Skyliners 1
43 : 93  19 : 46

Bezirksliga männlich U14 

20.09.2020 15:15
SV Darmstadt 98 1
TV Langen 2
25 : 79 13 : 40

 

Damen

Landesliga Süd Damen

20.09.2020 18:00
Eintracht Frankfurt 2
TV Langen 1
53 : 63  34 : 33

Oberliga weiblich U18 B

19.09.2020 13:00
TV Langen 1
ACT Kassel 1
88 : 55  38 : 29

Bezirksliga weiblich U18-2

19.09.2020 10:00
TG Hochheim 1
TV Langen 2
57 : 64 39 : 34

Bezirksliga weiblich U16

19.09.2020 10:00
TV Langen 2
BG Rüsselsheim-Taunusstein
98 : 21 51 : 14

Oberliga weiblich U14 

20.09.2020 10:00
TV Langen 1
SG Darmstadt-Roßdorf 1
67 : 39 28 : 27

Bezirksliga weiblich U14

20.09.2020 14:00
SKG Wallerstädten 1
TV Langen 2
28 : 69 8 : 14 12 : 40

Zum Einstand der regulären Spielsaison und mit einem beispielhaften und ausgefeilten Hygienekonzept gewinnen die Langenerinnen der WU16-2 mit einem deutlichen 98:21 in eigener Halle. Weiterlesen

Oberliga weiblich U18 B

13.09.2020 16:00
RSV Heskem 1
TV Langen 1
22 : 132

Oberliga weiblich U14

13.09.2020 14:00
Homburger TG 1
TV Langen 1
93 : 33

U14 Bezirksliga weiblich (U14 Darmstadt)

13.09.2020 10:00
TV Langen 2
Basketball-Spielgemeinschaft Darmstadt-Roßdorf 2
59 : 31

Oberliga männlich U18

12.09.2020 13:00
TV Langen 1
TuS Makkabi Frankfurt
46 : 59

männlich U18 Bezirksliga Gruppe 2

12.09.2020 10:00
TV Langen 2
DJK/SCC Pfungstadt
57 : 50

Oberliga männlich U14 A

13.09.2020 12:00
TV Babenhausen 1
TV Langen 1
59 : 91

Bezirksliga männlich U14-2

12.09.2020 16:00
TV Langen 2
Schulsportverein St. Ursula, Geisenheim
126 : 9

Oberliga mixed U12 A

13.09.2020 16:15
TV Hofheim 1
TV Langen 1
58 : 80

Landesliga mixed U12

12.09.2020 14:00
TV Langen 2
TG Hochheim 1
43 : 53

Der größte Teil der rund 30 Teams der TVL-Basketballer startet an den kommenden beiden Wochenenden in die Saison 2020/21.

Im Jugendbereich geht der TV Langen in der Saison 2020/21 in allen Jugendklassen mit einem Oberliga-Team an den Start. Das sind U18-, 16-, 14- und U12-Mädchen sowie die U18-, U16-, U14-, U12-Jungen. Acht Jugendmannschaften in Hessens höchsten Spielklassen ist auch für den erfolgsgewöhnten TVL ein Rekord.

Das verdanken die jungen Basketballer zum einen den hochqualifizierten Jugendtrainer*innen zum anderen der Zusatzförderung der jungen Talente durch das „Basketball-Teilzeit-Internat Langen“ (BTI). In diesem hessischen Leistungs-Stützpunkt fand ab Mai und durchgehend in den Sommerferien sowohl das individuellem Basketball-Training und Athletik-Training als auch bei Bedarf eine pädagogische Betreuung statt. Vor allem für die BTI-ler war die corona-bedingte Trainingspause im Sommer nur sehr kurz; denn Einzeltraining war natürlich schneller zulässig als Team-Training. Das nutzte BTI-Leiter Thorsten Schulz zum Nutzen der jungen Talente aus Langen und Umgebung.

In die Spielsaison startet der TVL-Basketball mit einem strengen Hygiene-Konzept, dass von den Jugendwarten Mirco Palazzo, Niklas Butz und Pia Dietrich in engster Abstimmung mit dem TVL-Vorstand und nach den Richtlinien des Hessischen Basketball-Verbandes (HBV) erarbeitet und fortlaufend sich ändernden staatlichen Vorgaben angepasst wurde.

Dieses Hygiene-Konzept stellt die insgesamt 11 Mannschaften, die bereits am kommenden Wochenende mit Heimspielen in die Saison starten, auf eine ganz besondere Probe. Die klare Ansage des Vorstandes lautet: Wer dagegen verstößt, muss die Halle verlassen.“ Und das gilt nicht nur für die aktiven Sportler sondern auch für die Helfer, die vor allem aus dem Kreise der Eltern kommen. Wichtig ist: Bis zum 31.10.20 dürfen laut HBV keine Zuschauer mit in die Hallen. Wir  bitten die Eltern der Mannschaften, auch von den Gastvereine dies zu respektieren.

Zum Glück haben wir mit der vereinseigenen Georg-Sehring-Halle die räumlichen Möglichkeiten, Abstände zu wahren, verschiedene Ein- und Ausgänge und Sanitär-Räume zu nutzen und auch sonst darauf zu achten, dass es neben der sportbedingten Nähe der Spieler und Spielerinnen auf dem Spielfeld nicht zu zusätzlichen unnötigen Gefahren-Situationen kommt,“ sind die TVL-Verantwortlichen froh über diese Situation.

Die Heimspiele am kommenden Wochenende:

Samstag: U18-Jungen 2 – SCC Pfungstadt (10 Uhr), U18-Jungen 1 – Makkabi Frankfurt (13 Uhr), U14-Jungen 2 – SSV Geisenheim (16 Uhr), U16-Jungen 2 – SSV Geisenheim (18.30 Uhr, alle Georg-Sehring-Halle); U18-Mädchen 2 – VfL Bensheim (10 Uhr) und U12-Jungen 2 – TG Hochheim (14 Uhr, beide Dreieich-Gymnasium, neue Halle);

Sonntag: U14-Mädchen 2 – SG Darmstadt/Roßdorf (10 Uhr), U12-Jungen 2 – SV Dreieichenhain (12.30 Uhr), Herren 4 – TV Groß-Gerau (15 Uhr), Herren 5 – LSV Wiesbaden 2 (18.30 Uhr, alle GSH), Damen 1 – SG Darmstadt/Roßdorf (10 Uhr, GYM-neu)

Alle weiteren Info´s gibt es regelmäßig auf der Webseite www.langen-basketball.de.

Testspiele gehen wieder los...

Der Saisonbeginn rückt näher. Nach willen des HBV starten die Jungendmannsachften am Wochenende 12/13.09.20 wieder. Das Testspiel der WU16 Oberligamannschaft in einer ganz besonderen Zeit – Mit hohen Auflagen und einem sehr ausgeklügeltem Corona-Hygienekonzept erlebt die Langener wu16 gegen die BG Darmstadt/Roßdorf einen Wettkampf der ganz besonderen Art

Auch das Aufeinandertreffen der beiden Oberliga-Mannschaften – von ehemals Mitspielerinnen zu Gegnerinnen in der neuen Saison – war für die Langenerinnen und auch für Coach Nelli Dietrich eine ganz besondere Herausforderung. Sehr diszipliniert das Hygienekonzept befolgend, starteten die beiden Mannschaften um 10:00 Uhr in der Zahlwaldhalle in Roßdorf und lieferten sich von Beginn an eine bissige, aber doch noch leicht rumpelige und holprige Partie.

Die Spielerinnen der BG DaRo verstanden es von Anfang sehr gut mit einer aggressiven Ganzfeldverteidigung und daraus resultierenden Steals die Langener Mannschaft mürbe zu machen und erfolgreich zu punkten. Somit endete das erste Viertel mit einem Spielstand von 25:8. Die Angriffe der Langener Mädels waren durch mangelnde Kondition und Konzentration von unnötigen Fehlern gekennzeichnet, die fehlenden Trainingszeiten in der Hoch-Zeit des Lockdowns hatten deutliche Spuren hinterlassen.

Coach Nelli musste ihren Mädels immer wieder Mut zusprechen, zu hektisch agierte man doch im Angriff, so dass das 2. Viertel mit 49:18 zu Ende ging. Die Halbzeitpause hat neben der körperlichen Regeneration auch positive Auswirkungen auf die mentale Einstellung zu einem Wettkampf. Die Langener Gäste nahmen die Herausforderung wieder an und ließen mit einer bissigeren Verteidigung den Gastgebern nun weniger Möglichkeiten zu punkten.

Im Angriff belohnte man sich leider selten nach teilweise gut herausgespielten Spielzügen. Mit einem 63:22 ging es in das letzte Viertel, welches für Langen mitunter das stärkste war. Mit einem Spielstand von 76:35 verabschiedeten sich beide Mannschaften und freuen sich nun auf die kommende Saison.

Aus dem Testspiel konnte in diesen ganz besonderen und herausfordernden Zeiten, einiges an Erfahrungen mitgenommen werden. Mit dem Saison-Start vor der Tür und bei Einhaltung aller Vorgaben aus dem Hygienekonzept des HVB drückt die Basketball-Familie alle Daumen, dass eine unterbrechungsfreie Saison stattfinden kann! 

Es spielten: Amelie Schumacher, Nele Helterhoff, Arnela Hujdur, Svea Kobus, Lea Söder, Lilly Thierolf, Charlotte Keilwerth, Shadee Haustein und Lavinia de las Heras

Schweren Herzens müssen die Basketballer die für die startenden Sommerferien geplanten Basketball-Camps coronabedingt absagen. Weiterlesen