Bericht: Spiel 1  TVL gegen Gießen Pointers

Am 15.01 Januar spielte man erstmals im Neuen Jahr  wieder um Punkte in der Oberliga gegen einen Mitfavoriten aus Gießen die Gießen Pointers und konnte das Spiel knapp für sich entscheiden. Nachdem man in der Vorwoche bei einem Einladungsturnier deutlich verloren hatte, hat sich das Team die Aufgabe gestellt es in der Punktrunde besser zu machen. Der Start im Spiel ging gründlich daneben. Das Team tat sich mit der aggressiven Spielweise der sehr schwer und hatte im Angriff eine Abschlussschwäche. Zur Halbzeit lag man mit 26:36 zurück. Erst im letzten Spielabschnitt ging Langen erstmals in Führung. Voraussetzung war allerdings, dass die TVLer im letzten Spielabschnitt keinen Korb der Gegner zugelassen haben. Am Ende wurde ein 58:56 Sieg von der Mannschaft gefeiert.

Gegen Gießen wurden eingesetzt: Daniel Brückner; Alexander Krückel, Tom Meyer, Julius Tschuck, Leonard und Gabriel Zaper, Ivano Jureta, Emirhan Kasicki, Luke Hampel, Leni Meyer und Jakob Hammadi.

Bericht: Spiel 2  ACT Kassel gegen TVL

Das folgende Auswärtsspiel am 22.01. in Kassel startete mit schlechten Voraussetzungen. Es fehlten schon vor dem Spiel fünf wichtige Spieler/in durch Krankheit und Verletzung. Im Vorhinein wurde Stella Meyer von der WU12 angefragt, ob Sie aushelfen kann. Stella half der Mannschaft und machte Ihre Sache im Spiel richtig gut. Das Spiel ist schnell erzählt. Zu keinem Zeitpunkt bekamen das Team der U12 die großen Spieler von Kassel richtig in Griff und kassierte Korb um Korb. Ging ein Wurf von Kassel daneben gab es auch zu wenige Rebounds um daraus einen Gegenangriff zu initiieren. Zur Halbzeit führte Kassel verdient mit 31:22 und der Endstand war 66:56 für Kassel.

Gegen Kassel wurden eingesetzt: Daniel Brückner; Alexander Krückel, Tom Meyer, Julius Tschuck, Leonard Zaper, Ivano Jureta, Jakob Hammadi und Stella Meyer.

Bericht: Spiel 3  TVL gegen Eintracht Frankfurt

Am gestrigen Sonntag, den 29.01. spielte die U12 mix gegen das Team von Eintracht Frankfurt.

Nach der Niederlage in Kassel war die Devise des Trainerteams dieses Spiel überzeugend zu gestalten und von Beginn an mit hohen Tempo das Spiel zu kontrollieren. Das gelang in der ersten Halbzeit nicht. In der Halbzeit 32:18 für den TVL sprach man das an und Langen kam von nun an viel besser ins Spiel. Mit schnellen Einwürfen wurde der Gegner das eine oder andere Mal überrannt und das Team erzielte viele einfache Punkte. Über die Station 40:22 ging es weiter zum Zwischenstand 57:28 zum Endstand 73:32.

Der Endstand stimmt versöhnlich und Langen bleibt aktuell auf dem zweiten Platz der Tabelle.

Gegen Frankfurt wurden eingesetzt: Daniel Brückner; Alexander Krückel, Tom Meyer, Mats Melbeck, Leonard und Gabriel Zaper, Ivano Jureta, Leni Meyer, Emirhan Kasicki, Luke Hampel und Jakob Hammadi.

Die Teams auf den drei vorderen Plätzen sind durch die Ergebnisse der beiden vergangenen Spieltage näher zusammengerückt. Aus dem 4-Punktepolster der beiden Tabellenersten Saarlouis und Langen sind zwei geworden, nachdem die Giraffen zunächst Saarlouis unterlegen war und die Saarländer am darauffolgenden Wochenende mit 94:92 in Ulm verloren haben. Nutznießer waren die Fellbach Flashers, die nach zahlreichen Neuzugängen vor der Saison als Meisterschaftsfavorit Nummer 1 galten. Weiterlesen

Mit breiter Brust reisen die zweiten Herren nach dem Sieg gegen den Spitzenreiter Makkabi Frankfurt zum Lokalderby nach Weiterstadt. Weiterlesen

Liebe Basketballerin & lieber Basketballer,

nach zwei Jahren Zwangspause sind wir endlich wieder zurück und veranstalten mit großer Freude das TVL Basketball Weihnachtsturnier 2022!!! Du spielst bereits bei uns oder hast mal bei uns gespielt? Dann komm vorbei! Weiterlesen

Knapp ein Drittel der insgesamt 26 Spiele sind absolviert und die Giraffen liegen punktgleich mit drei weiteren Teams mit einer Ausbeute von sechs Siegen auf Platz 1. Der Blick auf die Tabelle zeigt zudem, dass die Giraffen bereits gegen alle auf den Plätzen 1-7 liegenden Mannschaften gespielt haben und deshalb mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden sein können. Weiterlesen

Die U-18 1 war am vergangenen Samstag zu Gast in Wiesbaden, für das erste Saisonspiel. Weiterlesen

Bild von karlyukav auf Freepik

Rentner/Chauffeur/Fahrer (m/w/d) auf 520€ Basis Sie zählen sich / Du zählst Dich/ noch nicht “zum alten Eisen”?

  • Sie/ Du bist zeitlich flexibel (täglich 1 1/2 bis maximal 4 Stunden) zwischen Montags bis Freitags (15:00 Uhr bis 19:00 Uhr). Die Einteilung der Wochentage und Zeiten erfolgt individuell und nach Absprache.
  • Die Aufgabe besteht darin, Kaderathelen des BTI von deren zu Hause, zum Training zu bringen und wieder zurück zu fahren.
  • Das Auto hierfür stellen wir, dieses steht an der Georg-Sehring-Halle in Langen.
  • Wenn Sie sich/ Du Dich hiervon angesprochen fühlst, seit mind. 5 Jahren in Besitz einer in Deutschland gültigen PKW Fahrerlaubnis bist und Fahrpraxis nachweisen kannst;
  • Auch nicht mehr als aktuell drei Punkte in Flensburg vorzuweisen hast (Auszug vom KBA ist erforderlich bei Einstellung) dann melde Dich einfach unter bti@bti-langen.de mit einer Kurzvorstellung

Wir freuen uns auf Dich in unserem Team. Wollen Sie / Willst Du mehr über uns erfahren? Dann schauen sie auf unsere Homepage: http://www.bti-langen.de

Hessenmeister, Südwestdeutscher Meister und wie geht es weiter? Diese Frage stellen sich aktuell die Langener Ü35 Herren bevor es am kommenden Wochenende in Berlin um die Deutsche Meisterschaft geht.

Weiterlesen

Am 7. Mai treffen in der Vorrunde die jeweils 1. und 2. und 3. Der beiden Oberliga-Gruppen aufeinander. Weiterlesen