Ferien ohne Basketball? Nicht bei uns. Wir arbeiten intensiv an deinen Fähigkeiten im Basketball. Bei uns kannst du deine Herbstferien 2019 wunderbar mit einem Basketballcamp verbringen.

Gemeinsam wollen wir vier Tage an deinen Basketballfähigkeiten arbeiten & viel Spaß haben!

Durch unsere qualifizierten Trainer, werden wir vor Ort Gruppen nach Leistungsstand bilden, sodass jeder auf seine Kosten kommt und nach seinem aktuellen Leistungsstand gefordert sowie gefördert wird.

Vom 07.10. bis 10.10., 9 bis 13 Uhr
Georg-Sehring Halle, Berliner Allee 91, 63225 Langen
Beitrag: 70 Euro

Anmeldeschluss: 30.09.19

Anmeldung per E-Mail an: tvl-kidscamp@gmx.de

Nach erfolgter Anmeldebestätigung den Beitrag bitte auf folgendes Konto überweisen:

TV Langen – Abteilung Basketball Verwendungszweck: Herbstcamp 2019 + Name des Kindes

IBAN: DE59 5059 2200 0006 3104 51 Volksbank Dreieich

Wir freuen uns auf dich!

(Bitte keine Überweisung ohne vorherige Anmeldung!) Im Falle eines Rücktritts vom Basketball-Camp nach erfolgter schriftlicher Anmeldung und entsprechender Bestätigung, behal- ten wir folgende Rücktrittspauschalen ein: weniger als 2 Wochen vor Campstart 50%, weniger als 1 Woche vor Campstart 100%

 

Foto by TJ Dragotta on Unsplash

Weibliche Jugend startet mit Sieg und Niederlage in die Saison

Am Samstag (14.9.) mussten die WU16-Mädchen gleich zweimal gegen den gleichen Gegner ran. Im Bezirksliga-Spiel der WU16 und in dem Oberligaspiel der WU18 ging es jeweils gegen die befreundete SG Darmstadt/Roßdorf. Weiterlesen

FSJ-lerin Louisa Schmidt beendet ihren Einsatz

Louisa Schmidt leistete beim TV Langen-Basketball ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). Ende Juni wurde sie verabschiedet. Weiterlesen

Senioren Ü50 wurden Fünfter bei der Deutschen Meisterschaft in Freiburg

In einer Spielgemeinschaft mit Eintracht Frankfurt nahmen die Langener Spieler am 18./19. Mai an der DM in Freiburg teil.  Den Langener Basketballern gelang im Auftaktspiel gleich ein ungefährdeter 39:18-Sieg gegen die SG Kronshagen/Kiel.

Im darauf folgendem zweiten Spiel wartete der amtierende Deutsche Meister SG Boele-Kabel auf die TVL-Senioren. Kein Team konnte einen größeren Vorsprung herausspielen, so dass es zu einer spannungsgeladenen Partie wurde. Am Ende trennte man sich 26:26 unentschieden, da es in der Vorrunde keine Verlängerung gibt. Damit stand vor dem Spiel gegen Bayreuth fest, dass die Langen/Frankfurter SG mindestens ein Remis benötigte, um das Viertelfinale zu erreichen. Sie führte in diesem Spiel bis zum 22:17 in der zweiten Hälfte. Dann übernahm Bayreuth das Kommando und gingen in Führung.

Nachdem Bayreuth sechs Sekunden vor dem Ende zwei Freiwürfe zum 28:31 verwandelte, schien das Viertelfinale weit weg. Nach einer Auszeit und Einwurf in der Angriffshälfte stand zur Verwunderung aller Spieler plötzlich Rainer Basler frei an der Dreierline, bekam den Ball und verwandelte sicher zum 31:31 Ausgleich. Mit dem zweiten Remis in Folge war das Viertelfinale und auch schon die automatische Qualifikation für die DM im nächsten Jahr geschafft.

Im Viertelfinale wartete nun Gastgeber USC Freiburg, die unbedingt zuhause den Titel holen wollten. In einem temporeichen und sehr umkämpften Spiel führten die Gastgeber bis zur Pause mit 13:8. Die TVL-Senioren konnten auf 17:18 verkürzen. Doch es reichte nicht mehr zum Sieg, Freiburg gewann 26:22.

Zweiter Spieltag beginnt wieder mit einem Sieg!

So ging es am Sonntag  zunächst gegen den DBV Charlottenburg weiter. Mit einer agressiven Manndeckung konnte man die größenmäßig überlegenen Berliner in Schach halten und siegte mit 28:24.

Im Spiel um Platz 5 war BG Köln der Gegner. Die Kölner führten schnell mit 6:13, doch die Langener kämpften sich bis zur Pause wieder auf 12:14 heran. Die bessere Kondition und Verteidigung brachte dann den verdienten 29:25 Erfolg und den 5. Platz.

Es war rundum ein gelungenes Wochenendende mit spannenden Spielen und einem tollen Jubiläum zudem für Ulf Graichen, der sein 1000. Spiel im TVL-Trikot bestritt.

Für die Spielgemeinschaft Langen/Frankfurt spielten: Rainer Basler (8/2), Wolfgang Schädlich (15/3/8:0), Klaus Neumann (2), Rainer Greunke (32/14:8), Marcus Schömmel (3/2:1), Thomas Arnold (2), Olaf Kinsky (26/15:10), Jons Bauer (25/2/4:3), Hari Sapper (18/5/6:1), Ulf Graichen (44/6:4)

Coach: Thomas Arnold

Ulf Graichen bestritt bei der DM sein 1000. Spiel im TVL-Trikot

Im Viertelfinale der deutschen Ü50-Meisterschaft in Freiburg war es soweit. Der Langener stand zum 1000. Mal für seinen TV Langen auf dem Spielfeld. Weiterlesen

Die SKG Roßdorf schafft die Sensation und gewinnt in heimischer Halle das Finale um die Deutsche Meisterschaft der WU14 gegen starke Mädels aus Recklinghausen denkbar knapp und mit dramatischen Schluß-Sekunden 41:40. Weiterlesen

MU14-1 kehrt mit Sieg und Niederlage in das hessische Oberhaus zurück

Bei dem Oberliga-Qualifikationsturnier am 19.05.2019 bei der Eintracht Frankfurt zu Gast, gewinnen die Nachwuchs-Spieler des TV-Langen gegen die Hausherren mit 4 Punkten (44:40) und verlieren gegen Marburg mit 4 Punkten (47:51) Weiterlesen

Final4 – Endrunde Deutsche Meisterschaft 2019 und 19. Mai in der Günther-Kreisel-Halle in Roßdorf

Am Samstag den 18.Mai findet um 15.30 Uhr in Roßdorf (Günther-Kreisel-Halle) das Halbfinale der deutschen Meisterschaft der weiblichen Jugend WU14 SG Darmstadt/Roßdorf gegen SC Rist Wedel (bei Hamburg) statt. Weiterlesen

Am kommenden Sontag, den 19. Mai tritt die MU14 in Frankfurt (Wöhlerschule, Marbachweg) zur Oberliga-Qualifikation an. Gastgeber Eintracht Frankfurt ist der erklärte Favorit, gegen den die Langener gleich im ersten Spiel um 10 Uhr ran müssen. Weiterlesen

U18-Jungen müssen zur DBB-Pokalrunde Südwest nach Kornwestheim reisen

Jetzt steht der Spielplan für die nächste Runde im Kampf um die Meisterschaft für die U18-Jungen fest. Der Hessenmeister reist am 4./5. Mai nach Kornwestheim zum baden-württembergischen Meister. Dort wird die offiziell als DBB-Pokalrunde Südwest bezeichnete Südwest-Meisterschaft ausgetragen. Weiterlesen