Der größte Teil der rund 30 Teams der TVL-Basketballer startet an den kommenden beiden Wochenenden in die Saison 2020/21.

Im Jugendbereich geht der TV Langen in der Saison 2020/21 in allen Jugendklassen mit einem Oberliga-Team an den Start. Das sind U18-, 16-, 14- und U12-Mädchen sowie die U18-, U16-, U14-, U12-Jungen. Acht Jugendmannschaften in Hessens höchsten Spielklassen ist auch für den erfolgsgewöhnten TVL ein Rekord.

Das verdanken die jungen Basketballer zum einen den hochqualifizierten Jugendtrainer*innen zum anderen der Zusatzförderung der jungen Talente durch das „Basketball-Teilzeit-Internat Langen“ (BTI). In diesem hessischen Leistungs-Stützpunkt fand ab Mai und durchgehend in den Sommerferien sowohl das individuellem Basketball-Training und Athletik-Training als auch bei Bedarf eine pädagogische Betreuung statt. Vor allem für die BTI-ler war die corona-bedingte Trainingspause im Sommer nur sehr kurz; denn Einzeltraining war natürlich schneller zulässig als Team-Training. Das nutzte BTI-Leiter Thorsten Schulz zum Nutzen der jungen Talente aus Langen und Umgebung.

In die Spielsaison startet der TVL-Basketball mit einem strengen Hygiene-Konzept, dass von den Jugendwarten Mirco Palazzo, Niklas Butz und Pia Dietrich in engster Abstimmung mit dem TVL-Vorstand und nach den Richtlinien des Hessischen Basketball-Verbandes (HBV) erarbeitet und fortlaufend sich ändernden staatlichen Vorgaben angepasst wurde.

Dieses Hygiene-Konzept stellt die insgesamt 11 Mannschaften, die bereits am kommenden Wochenende mit Heimspielen in die Saison starten, auf eine ganz besondere Probe. Die klare Ansage des Vorstandes lautet: Wer dagegen verstößt, muss die Halle verlassen.“ Und das gilt nicht nur für die aktiven Sportler sondern auch für die Helfer, die vor allem aus dem Kreise der Eltern kommen. Wichtig ist: Bis zum 31.10.20 dürfen laut HBV keine Zuschauer mit in die Hallen. Wir  bitten die Eltern der Mannschaften, auch von den Gastvereine dies zu respektieren.

Zum Glück haben wir mit der vereinseigenen Georg-Sehring-Halle die räumlichen Möglichkeiten, Abstände zu wahren, verschiedene Ein- und Ausgänge und Sanitär-Räume zu nutzen und auch sonst darauf zu achten, dass es neben der sportbedingten Nähe der Spieler und Spielerinnen auf dem Spielfeld nicht zu zusätzlichen unnötigen Gefahren-Situationen kommt,“ sind die TVL-Verantwortlichen froh über diese Situation.

Die Heimspiele am kommenden Wochenende:

Samstag: U18-Jungen 2 – SCC Pfungstadt (10 Uhr), U18-Jungen 1 – Makkabi Frankfurt (13 Uhr), U14-Jungen 2 – SSV Geisenheim (16 Uhr), U16-Jungen 2 – SSV Geisenheim (18.30 Uhr, alle Georg-Sehring-Halle); U18-Mädchen 2 – VfL Bensheim (10 Uhr) und U12-Jungen 2 – TG Hochheim (14 Uhr, beide Dreieich-Gymnasium, neue Halle);

Sonntag: U14-Mädchen 2 – SG Darmstadt/Roßdorf (10 Uhr), U12-Jungen 2 – SV Dreieichenhain (12.30 Uhr), Herren 4 – TV Groß-Gerau (15 Uhr), Herren 5 – LSV Wiesbaden 2 (18.30 Uhr, alle GSH), Damen 1 – SG Darmstadt/Roßdorf (10 Uhr, GYM-neu)

Alle weiteren Info´s gibt es regelmäßig auf der Webseite www.langen-basketball.de.

Angesichts des näher rückenden Saisonstarts testet auch die MU16-1 Oberliga Mannschaft gegen den Ligakonkurrenten aus Dreieichenenhain. Am Sonntag den 08.09.20 traf man sich unter Einhaltung der Hygieneauflagen in der Weibelfeldschule. Weiterlesen

Erfreulich ist, dass der TV Langen seine beiden Hallen während der Sommerferien grundsätzlich für Training offen hält. Das tut allen Aktiven nach der Zwangs-Coronapause, die bis Ende Mai anhielt, gut und wird von den Basketballern auch reichlich genutzt. Weiterlesen

Schweren Herzens müssen die Basketballer die für die startenden Sommerferien geplanten Basketball-Camps coronabedingt absagen. Weiterlesen

In schwierigen Zeiten muss man auch etwas erfinderisch sein. Das war auch dem TVL-Jugendtrainer Jochen Bender klar. Eine Woche nach der Hallenschließung gibt es nun Trainigspläne für ALLE! Weiterlesen

Basketball-Akademie Gießen heute nicht zu besiegen

Die Langener hatten gehofft, das Spiel etwas ausgeglichener zu gestalten, aber gegen den Bundesliganachwuchs aus Gießen war im Auswärtsspiel nichts zu holen. Weiterlesen

TV Langen plant wieder Oberliga-Teams. In allen Altersklassen der männlichen Jungend möchte der TVL auch in der kommenden Saison in der Oberliga mitmischen – so wie in dieser Saison. Weiterlesen

U16-Jungen 1 – Gießen Pointers

Am Samstag den 22.02. war der Nachwuchs des Gießener Erstligisten zu Gast in der Georg-Sehring-Halle.

Weiterlesen

Die Langener U16 spielte am 15.02.2020 in der Valentin Senger Halle in Frankfurt gegen Makkabi Frankfurt und konnte die zwei Punkte entführen: Sie gewannen das Spiel 68:76 (39:30)

Die Sterzbachknaben starteten durch fehlende Kommunikation in der Verteidigung sehr schlecht. Auch in der Offensive fanden sie keine Struktur, so dass die Frankfurter einen Vorsprung von 7 Punkten aufbauen konnten. Kurz vor der Pause – durch einen 6 Punkte Lauf der Langener – war der erste Viertelstand bei 19:18 für Frankfurt.

Im zweiten Viertel haben die Frankfurter weiterhin deutlich besser gespielt, mangelnde Kommunikation in der Verteidigung nutzen die Frankfurter aus und gingen in der 16ten Minute mit 13 Punkten in Führung. Doch durch einige Fouls der Frankfurter und den verwandelten Freiwürfen war der Halbzeitstand glücklicherweise lediglich 30:39 für Frankfurt.

Nach einer klaren Ansage des Coaches in der Halbzeitpause wurde es besser und im 3ten Viertel könnte der Abstand auf 3 Punkte verkürzt werden. Die Langener hatten im vierten Viertel einen guten Start und führten erst in der 37ten Minute mit 5 Punkten.

Frankfurter konnte in der 38 Minuten kontern und lagen nun ihrerseits mit 2 Punkten vorne. Nach einer Auszeit in der letzten Minute wurde das Setplay erklärt. Der erfolgreich verwandelte Dreier brachte Langen wieder vorne.  Ein schneller Angriff mit Zug in die Zone wurde mit einem Foul der Gegner gestoppt. Zwei verwandelte Freiwürfe erhöhte die Langener Führung auf 5 Punkte. Die Versuche der Frankfurter noch auszugleichen waren vergeblich und Langen gewann etwas glücklich mit 76:68 gegen Makkabi Frankfurt.

Headcoach: Jochen Bender

Es spielten: Mundt M., Neupel P., Buchlinger T., Schwenk L. Reinecke A., Schumacher L., Hoffmann J., Anmelung K., Jähnert F., Sasu R. und Luther F.