Giraffen mit erster Heimniederlage

Mit dem nicht unbedingt zu erwartenden Auswärtssieg in Saarlouis haben die Giraffen gezeigt, dass die Niederlage in eigener Halle gegen Idstein verarbeitet worden ist.

Ohne Ruben Spoden war es in der Summe trotz eines herausstechenden Christopher Edward eine insgesamt gute Teamleistung vor allem im Defensivbereich. Mit dem MTV Stuttgart kommt nun ein Gegner nach Langen, der mit Schwierigkeiten in die Saison gestartet ist, am vergangenen Wochenende aber den zweiten Saisonsieg mit 80:75 i Derby gegen Stuttgart feiern konnte. Dabei ragte der amerikanische Centerspieler Nickolas Mosley mit 36 Punkten und 11 Rebounds heraus. Assistiert wurde er dabei Simion Habtemichael mit 21 Punkten bei fünf verwandelten Drei-Punktewürfen. Ansonsten verfügt Stuttgart über ein ausgeglichenes harmonisches Team, das seit Jahren in der Regionalliga etaliert ist.

Die Giraffen tun alles gut daran, die Schwaben nicht am drittletzten Tabellenplatz zu messen, sondern genauso fokussiert und mit aggressiver Abwehrarbeit zu agieren wie im bisherigen Saisonverlauf. Ruben Spoden hat nach seiner Grippe das Training wieder aufgenommen, sodass Coach Koray Karaman vermutlich mit Ausnahme des ebenfalls grippekranken Paul Bokeloh alle Spieler an Bord haben wird. Der Langener Übungsleiter feilt Woche für Woche an taktischen Lösungen sowohl im Angriffsspiel als auch an unterschiedlichen Verteidigungsvarianten, um den jeweiligen Gegner immer vor neue Herausforderungen stellen zu können. Gelingt dies auch gegen Stuttgart, liegt ein weiterer Heimsieg im Bereich des Möglichen. Die Giraffen gehen als leichter Favorit in dieses Spiel und werden alles daransetzen, ihre positive Bilanz der letzten Spiele auszubauen und den Kontakt zur Tabellenspitze nicht abreißen zu lassen.

Spielbeginn ist am Samstag um 19.30 Uhr in der Georg-Sehring-Halle und Trainer und Mannschaft freuen sich auf lautstarke Unterstützung.