Nachdem das letztjährige Trainergespann Aron Duracak/Vanessa Ducaine aus privaten Gründen für die kommende Saison abgesagt hatte und auch Michael Luprich, den es zu den Hanau White Wings zog, nicht mehr zur Verfügung stand, startete für die Langener zweiten Herren in der Offseason mal wieder die Trainersuche.

Durch persönliche und langjährige Kontakte gelang den Verantwortlichen in diesem Zuge ein echter Transfercoup und so konnten die UWSler den Frankfurter Trainerfuchs Pedja Glisic an den Sterzbach locken.

Der 52 jährige gebürtige Serbe und Vollblutsportler war bis zum Sommer seit sage und schreibe 32 Jahren bei Makkabi Frankfurt zunächst als Spieler und anschließend als Coach tätig. In dieser Zeit führte er u.a. die Herrenmannschaft aus der Kreisliga C in die 2. Regionalliga und so kam es in den vergangen Jahren zu zahlreichen Aufeinandertreffen mit dem TVL II.

Trotz aller Konkurrenz bestand seit je her ein freundschaftliches Verhältnis zu einigen Langener Spielern, die zum Teil einst selber unter Glisic bei Makkabi auf Korbjagd gingen.

Mit Coach Glisic erhält die Mannschaft einen absoluten Fachmann, der sich durch seine jahrelange ehrliche und vor allem leidenschaftliche Arbeit ein hohes Ansehen und großen Respekt weit über die hessischen Landesgrenzen hinaus erarbeitet hat.

Neben den zweiten Herren wird Glisic auch die MU18 übernehmen, die in der kommenden Saison erneut in der Oberliga an den Start gehen wird. Somit ist ein fließender Übergang vom Jugend- in den Seniorenbereich gewährleistet.

Pedja, herzlich Willkommen in Langen!

UNITED WE STAND