Giraffen verlieren gegen motivierte Hockenheimer

TV Langen – BG Hockenheim 65:74 (28:30)

Die Personalsituation bei den Giraffen ist weiterhin angespannt. Zwar ist Lukas Beuschlein nach 4-wöchiger Abwesenheit wieder dabei, aber Julian Bölke und Micha Hoffmann fehlten krankheitsbedingt.

Das Spiel begann sehr nervös. Erst nach mehr als 2 Minuten konnte Tyrone McLaughlin von der Freiwurflinie die ersten Punkte im Spiel erzielen. Dann jedoch fanden die Gäste zu ihrem Spiel und führten nach acht Minuten 11:9. Doch dann drehte Ruben Spoden auf Seiten der Langener richtig auf. Nach ein paar schönen Zuspielen von Chris Reinhardt konnte er sich immer wieder gut zum Korb durchsetzen. Und plötzlich stand auch die Defense der Giraffen.  So konnten die Gäste in dieser Phase 4 Minuten lang bis zur 13 Spielminute keinen Korb erzielen. Beim 23:13 glaubte man schon das Spiel sicher kontrollieren zu können. Doch dann vergaben die Giraffen klare Chancen und brachten so die Hockenheimer wieder ins Spiel. Es ging beim 28:30 sogar mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Die Gäste sahen nun ihre Chance auf einen Sieg und sie konnten sich bis zur 25. Minute beim 30:37 einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Durch einen Dreier von Ruben Spoden kamen die Giraffen nochmal ins Spiel zurück. 2 Weitere Dreier von Nick Smith und Maxim Schneider machten das Spiel beim 41:42 nochmal offen. Nach dem 3.Viertel trennte man sich 46:49.  Doch dann setzten sich die weiterhin aggressiv spielenden Hockenheim nach 3 Minuten zum 50:57 wieder etwas ab. Die Langener kämpften sich wieder bis zur 37 Minute auf 60:62 heran. Doch dann mussten die Giraffen dem hohen Tempo ihren Tribut zollen. Den Giraffen gingen erneut die Kräfte in den Schlussminuten aus. Während die Gäste weiterhin sehr konzentriert spielten unterliefen den Langenern mehrere Ballverluste. So konnte man in den letzten Minuten lediglich 5 Punkte durch Nick Smith und Tyrone McLaughlin erzielen. Die Gäste aus Hockenheim gewannen verdient 65:74. 

Trotz der Niederlage bleiben die Giraffen auf dem 5. Tabellenplatz, punktgleich mit dem MTV Stuttgart. Die Langener hoffen in der nächsten Woche auf die Rückkehr von Bölke und Hoffmann. Dann geht es am 14.04. um 19.30h in Stuttgart direkt um den 5. Platz. 

Coach Markus Kühn: Paul Bokeloh (1 Rebound), Nick Smith (34/5 Dreier, 5 Rebounds), Ruben Spoden (13/1, 5 Rebounds, 1 Assist), Chris Reinhardt (4, 3 Rebounds, 3 Assists), Maxim Schneider (4/1, 6 Assists, 2 Ballgewinn), Devon Jacob, Dimitri Disterhof, Lukas Beuschlein (4, 3 Rebounds, 2 Assists) und Tyrone McLaughlin (7, 2 Rebounds, 1 Assist, 2 Ballgewinn).