U20-Mädchen in Wien erfolgreich !

Die U20-Mädchen des TV Langen erlebten beim internationalen Jugendturnier in Wien tolle Ostertage !

Seit 1990 wird um die Osterzeit in Wien ein internationales Jugendturnier in den Altersklassen U12-U22 ausgerichtet. Das Turnier ist eines der größten Jugendturniere in Europa und erfreut sich großer Beliebtheit.

 

In diesem Jahr hat sich auch ein Team der U20-Mädchen des TV Langen (und eine Spielerin des SV Dreieichenhain) auf den Weg nach Wien gemacht. Die Langenerinnen spielten zunächst in einer Gruppe mit dem lettischen Team aus Jelgava sowie mit Basketball Zehlendorf und BG Göttingen. Sie unterlagen gegen die Lettinnen mit 67:52 und gegen Göttingen mit 51:34, besiegten aber Zehlendorf deutlich mit 50:17.

Danach erreichte das TVL-Team das Halbfinale erneut gegen BG Göttingen. Die TVL-Mädels gingen hoch motiviert in die Partie, und es entwickelte sich ein schönes, spannendes Basketballspiel, welches am Ende jedoch leider mit 53:33 zu Gunsten der Göttinger ausfiel.

Der TV Langen war nur mit acht Spielerinnen angetreten und hatte somit weniger Wechseloptionen als die Gegner, deren Tempo sie dann nicht mehr mitgehen konnten. Trotz der Niederlage freuten sich alle über ein toll organisiertes und für sie erfolgreiches Turnier. Die Planungen für nächstes Jahr haben in den Köpfen schon begonnen – dann mit mehr als einem Team.

Auch neben dem Basketballfeld hatte die Mannschaft eine schöne Zeit in Wien mit Sightseeing, einem Besuch im Schloss Schönbrunn, traditionellem Essen und lustigen Abenden in der Unterkunft (Klassenräume von Schulen).

Die Mannschaft des TV Langen stellten Sheila Djozgic, Miriam Lincoln, Lena Neumann, Laura Linne, Kim Forst, Julia Umstädter, Jasmin Weyell und Gastspielerin Julia Bohnstedt vom SV Dreieichenhain. Begleitet wurde das Team von Trainerin Nelli Dietrich.