Jugend-Basketball vom 24. und 25. Februar 2017

Berichte von den U18-Jungen 2, U14-1 und U12-1-Jungen sowie den U10-Mädchen; dazu alle Ergebnisse.

U18-Jungen 2 – SC Bergstraße  78:44

Die U18-Jungen 2 schafften auch in kleiner Besetzung einen klaren Sieg. Die Grippewelle hatte sie arg reduziert, so dass sie nur zu sechst antraten. Aber sie nahmen das Spiel von Beginn an in die Hand, führten schnell und lagen bei Halbzeit schon mit 40:13 vorn. Nach dem Seitenwechsel ließen sie allerdings deutlich nach, ließen vor allem in der Verteidigung mehr zu. Im sicheren Gefühl, dass ihr Vorsprung reichen würden, brachten sie das Spiel zu Ende.

Es spielten: Ahmet Alan, Leon Hettinger, Deni Kajabegovic, Nicolas Keppeler, Andreas Waider, Ricardo Werner.

TV Trebur – U14-Jungen 1  93:55

Die Vorzeichen waren nicht so gut: neben Trainer Steffen Brockmann konnten 5 Spieler des Langener Teams verletzungs- bzw. krankheitsbedingt nicht teilnehmen, so dass nur sechs Spieler zur Verfügung standen. Doch Jonas Freudl aus der U14-2 half aus und machte ein ordentliches Landesligaspiel.

Allerdings ging es den Gastgebern nicht anders, die nur mit 6 Spielern antraten und auf ihren Topscorer Julien Haskins (verletzt) verzichten mussten. Hatte der TV Langen das Hinspiel noch mit 84:93 in Vollbesetzung verloren war es somit völlig offen, wer am Ende vor allem konditionell besser durchhalten würde.

So begann das 1. Viertel verhalten, aber das Zusammenspiel funktionierte gut. Die Langener Jungs führten zunächst knapp mit 22:19. Doch im 2. Viertel kamen sie immer besser ins Spiel. Durch schnelles, konzentriertes Passspiel kamen sie zu freien und oftmals erfolgreichen Würfen. Zur Halbzeit lagen sie mit 52:29 vorn. Im 3. Viertel glänzten die TVL-Jungen mit guter Verteidigung und knüpften nahtlos an die erste Halbzeit an. Am Entstand von 93:55 waren alle 7 TVL-Spieler mit Punkten beteiligt.

Es spielten: Balasz Miskey, Robert Sasu, Leander Schumacher, Paul Zaschel, Jonas Freudl, Alexander Reinicke und Lennox Pohl.

 

BBLZ Gießen 2 – U12-Jungen  52:102

Die U12-Jungen feierten mit einem deutlichen Sieg in Gießen den Gewinn der Landesliga. Diesem letzten Spiel fieberten sie entgegen; denn in Gießen sollte sich entscheiden, ob sie ihre tolle Saison mit dem 1. Platz krönen würden. Allerdings waren sie von Beginn an überlegen, vor allem schneller und aufmerksamer in der Defense. So führten immer wieder Ballgewinne zu schnellen Gegenangriffen. Schon zur Halbzeit führten sie uneinholbar mit 20:51. Coach Jochen Bender konnte dann auch durchwechseln un d alle Spieler an diesem schönen Sieg beteiligen.

Es spielten: Natnael Amanuel, Jonathan Bitzer, Torben Breidert, Noah Dinca, Johannes Dippell, Paul Gößner, Francesco Jakobshagen, Louis Kroll, Raphael Schotte, Frederik Sinn.

 

U10-Mädchen – BC Darmstadt  28:23

Der erste Sieg gelang der neu gebildeten U10-Mädchen-Mannschaft. Es war erst ihr viertes Spiel insgesamt und schon konnten sich die Wu 10 Mädchen zum ersten Mal gegen ihre Gegner behaupten. Dabei mussten sie wieder einmal gegen eine Mannschaft mit deutlich höherem Jungenanteil antreten. Doch daran sind sie inzwischen schon gewöhnt und spielten von der ersten Minute an beherzt und sehr stark auf. Sie schlossen das erste Viertel mit 8:4 ab. Im zweiten Viertel liefen die TVL-Mädchen zur Höchstform auf, ließen dem BCD keine Chance und gingen mit einem stark verdienten 18:4 in die Pause.

Doch der BCD gab nicht auf und konnte aufholen. Damit stieg die Spannung. Doch von einer großen und begeisterten Fan-Eltern-Gemeinschaft angefeuert hielten die TVL-Mädchen ihren Vorsprung und konnten am Ende mit 28:23 ihren ersten Sieg absolut verdient und voller Freude feiern!

Es spielten (Foto): Sophie Peters, Elena Adler, Rahel Moffitt-Brech, Jette Kobus, Jil Gaida, Juliette Krantz, Nadija Redzic, Nora Nieper, Lina Peter, Maxime Schwitzke, Jada Lin und Carla Meyerhöfer

Aussetzen mussten diesmal: Hanna Preuß, Greta Breidert, Mira Helterhoff und Sofia Pacifico

 

 

Weitere Ergebnisse vom letzten Wochenende:

BVUK Würzburg – Rhein-Main Baskets         81:84

FC Kaiserslautern – Herren 1                         72:76

Herren 2 – VfB Gießen                                 73:71 n.V.

Damen 1 – TV Heppenheim                          43:61

Helios Darmstadt – Herren 3                         65:46

TSV Gernsheim – Herren 4                           54:71

TGS Walldorf – Herren 5                               60:32

Jahn München – U18-Mädchen RMB          50:50

U18-Mädchen – TV Groß-Gerau                  44:77

U18-Jungen 2 – SC Bergstraße                     78:44

SKG Roßdorf – U14-Mädchen                      78:32

BC Wiesbaden 2 – U14-Jungen 2                 76:31

TV Trebur – U12-Jungen 2                           108:16

SG Weiterstadt – U10-Jungen 1                   68:13

TV Babenhausen – U10-Jungen 2                 69:52

U10-Mädchen – BC Darmstadt                    28:23

 

Heimspiele am nächsten Wochenende:

Samstag: Herren 3 – VfL Bensheim (18 Uhr), Herren 4 – Helios Darmstadt (20 Uhr, beide GYM-alt);

Sonntag: RMB-Damen – SG Speyer (16.30 Uhr, GSH), U14-Jungen 1 – BC Darmstadt (10 Uhr), U14-Mädchen 1 – BC Neu-Isenburg (12 Uhr), Herren 5 – TG Naurod (14 Uhr, alle GYM-neu), U12-Jungen 2 – SC Bergstraße (10 Uhr), U10-Jungen 2 – BG Ober-Ramstadt (12 Uhr), U10-Jungen 1 – SV Dreieichenhain (14 Uhr), U14-Jungen 2 – TG Rüsselsheim (18 Uhr, alle GYM-alt).