Herren II empfangen den Spitzenreiter aus Gießen

Nach zwei spielfreie Wochenenden starten die zweiten Langener Herren endlich durch. Im Schlussspurt der Saison geht es für den TVL in den letzten vier Partien um die Wurst bzw. den Klassenerhalt – und das Rahmenprogramm hat es in sich.

Am kommenden Sonntag um 18 Uhr gastiert der neue Spitzenreiter aus Gießen mit der Empfehlung von sechs Siegen in Serie in der Georg Sehring Halle.

Im dritten Jahr nach dem Abstieg aus der 1. Regionalliga will das Team um Coach Dejan Kostic endlich den Wiederaufstieg feiern. Nach zwei gescheiterten Versuchen verstärkten sich die Mittelhessen deshalb im Sommer mit dem letztjährigen Liga-Topscorer Chris Miller aus Bensheim. Kurz vor Transferschluss legten sie im Januar mit dem kroatischen Aufbauspieler Vuk Lazic nochmals nach und unterstrichen damit ihre Ambitionen.

Eine der großen Stärken des Teams ist die Tiefe im Kader. So ist die Last im Angriff auf mehreren Schultern verteilt und macht Gießen unberechenbar. Neben Miller (19,8 Punkte/Spiel) und Lazic (13,0) punkten die ehemaligen Bundesligacenter Herwig (12,1) und Rotaru (9,5), sowie ex-Langener Sven Schäfer (10,6) am häufigsten.

Langen möchte sich vor eigenem Publikum gewohnt kampfstark präsentieren und das Spiel möglichst lange offen gestalten. In der vergangenen Saison, in der der TVL beide Spiele für sich entscheiden konnte, bewiesen die Jungs um Coach Lohnes eindrucksvoll, dass ihnen die Außenseiterrolle liegt und sie immer für eine Überraschung gut sind.

Das Team hofft auf die zahlreiche Unterstützung der treuen Anhänger.

Für Spannung und Unterhaltung ist am Sonntag auch während der Halbzeitpause gesorgt, wenn zahlreiche Langener Basketballer für ihre vollbrachten Leistungen im TVL Dress geehrt werden.

Sonntag, 25.02.18 – 18:00 Uhr
TV Langen II vs. Gießen Pointers
Georg-Sehring Halle


mit Ehrungen in der Halbzeitpause 🎉🏀⛹🏼‍♂️

UNITED WE STAND