Noch mehr Basketball

Von den Damen 1 und den Herren 3 und 4

Damen 1 – FTG Frankfurt             68:29

Mit nur sechs Spielerinnen waren die TVL-Damen gegen FTG Frankfurt ziemlich dünn besetzt, fehlten ihnen doch die gleichzeitig spielenden U18-Mädchen im Team. Doch es wurde nicht die erwartete „Klatsche“. Mit mehr Puste als gedacht, gelangen den Langenerinnen besonders viele Schnellangriffe und somit einfache Punkte und es stand bereits zu Halbzeit 35:17 für die Gastgeberinnen. Auch nach der Pause ging es mit Dampf weiter. Frankfurt gab den Langenerinnen, voranging Jasmin Weyell und Jasmin Pieper, immer wieder die Gelegenheit, die Bälle abzufangen und einen Schnellangriff zu spielen ! Stolz und kaputt gingen die sechs Damen vom TV Langen als Sieger mit einem deutlichen 68:29 vom Platz. So hielten sie den Anschluß an das vordere Drittel der Landesliga-Süd.

Es spielten: Jasmin Pieper (22), Jasmin Weyell (21), Laura Kief (11), Silke Heger (7, 1 Dreier), Laura Linne (7), Helga Lechte.

 

Herren 3 – TV Babenhausen 2  110:56

Das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den 3. Herren des TV Langen und dem VfL Bensheim 2 in der Kreisliga A geht weiter. Beide haben bisher nur ein Spiel verloren und treffen erst am 3. März im Rückspiel aufeinander. Das Hinspiel hatte der TVL gewonnen, war aber bei TGS Walldorf ausgerutscht. „Wir wollen mit dieser jungen Mannschaft aufsteigen,“ verriet Coach Arnd Lewe das Saisonziel.

So traten sie auch gegen den TV Babenhausen auf. Im 1. Viertel erzielten sie bereits 37 Punkte und konnten von den Gästen zu keiner Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Bei 60:34 wurden die Seiten gewechselt. Und so gin es weiter. Coach Arnd Lewe konnte unter seinen zehn Spielern munter durchwechseln, so dass diese das Tempo bis zum Schluss hochhielten. Über 83:46 (30. Minute) fiel der Sieg am Ende deutlich aus.

Es spielten: Leshawn Allen (11/1 Dreier), Alexander Arndt (18/1), Ibrahim Bilsel (1), Dan Gerst (12), Jonas Lechte (3), Felix Lechte (20/1), Chris Lovric (5/1), Julian Pfaff (19), Karan Sansoa (17/1), Felix Tönnes (4).

 

Herren 4 – TG Naurod  76:51

Mit einem am Ende klaren Sieg festigten die 4. Herren ihren 4. Platz in der Kreisliga A. Doch das lief zunächst gegen TG Naurod nicht rund. Beide Teams verloren zahlreiche Bälle und auch ihre Trefferquoten waren nicht die besten. So stand es nach zehn Minuten gerade mal 14:14. Ein kleiner Zwischenspurt brachte die Langener im 2. Viertel nach vorn und mit 35:26 wurden die Seitengewechselt. Jetzt vernachlässigten beide Teams ihre Defense und ließen bis zur 30. Minute jeweils 20 Punkte zu (55:45). Mit einem furiosen Schlußviertel machte der TVL dann aber den deutlichen 76:51-Sieg noch sicher.

Es spielten: Tim Dietrich (4), Rainer Greunke (4), Christoph Hemmerich (6), Joachim Krantz (11), Damian Rinke (3), Harald Sapper (2), Daniel Schmidt-Ewerdwalbesloh (20), Achilleas Tziridis (8), Thiemo Vogel, Daniel Vontz (18).