JBBL-Team wieder ohne Sieg

Am Sonntag den 10.12.2017 spielte die JBBL Mannschaft des TV Langen zu Hause gegen Bayer 04 Leverkusen.

Nachdem sie sich die Woche zuvor im Training intensiv mit dem Gegner beschäftigt hatte, sollte es endlich wieder einmal ein Sieg werden. Leider hat jedoch die Mannschaft weiterhin mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Kapitän Philipp Pons konnte zwar wieder spielen, ist jedoch immer noch nicht ganz genesen und Adam Afakahma hat immer noch Probleme mit seinem Knie.

Die Langener Jungs erwischten einen schlechten Start. Nach einem 4:4 zum Anfang gelangen den Jungs lediglich zwei weitere Punkte im gesamten 1. Viertel, wohingegen Leverkusen auf 24 kam. Das zweite Viertel konnte der TVL mit 23:12 für sich entscheiden und so den Rückstand auf 7 Zähler verkürzen. Ausschlaggebend dafür war eine deutlich intensivere Verteidigung und eine geordnetere Offensive, in der der Ball nun besser bewegt wurde. Halbzeit 29:36.

Zum Start des dritten Viertels konnten die Langener den Rückstand noch ein wenig verringern, ehe die ihre Wurfschwäche wieder einsetzte und die Leverkusener ihre Führung wieder ausbauten. Zum Ende des Viertels stand es 42:57. Im letzten Viertel versuchte der TVL vergebens, eine Aufholjagd zu starten und das Viertel verlief relativ ausgeglichen. Am Ende verlor das TVL-JBBL-Team das Spiel mit 59:80.

Jetzt heißt es nächste Woche im Training alles zu geben und an den eigenen Fehlern zu arbeiten, um in Trier nächstes Wochenende mal wieder einen Sieg einzufahren.

Es spielten: Robin Kytka (3), Clement Veysset (8), Mika Quasebart (9, 1 Dreier), Tim Witte, Philipp Pons (4), Lukas Janott (8/2), Lucas Deetjen (11/1), Leon Hettinger (2), Dominik Rundau (10), Justus Wippersteg, Liam Wefing und Davud Cosar (4).