Trotz Kampfgeist aber ohne Kapitän Pons

Am 25.11.2017 fand das Match zwischen ART Düsseldorf und dem Langener JBBL Team statt.

Nach der Niederlage gegen Köln in der letzten Woche war das Langener Team nun wieder hoch motiviert und einsatzbereit. Im ersten Aufeinandertreffen gegen Düsseldorf, bei welchem bereits ein Sieg mitgenommen wurde, hoffte man nun in der Saison auf einen weiteren Sieg. Das Handicap war der Ausfall des verletzten Kapitäns Philipp Pons.

Das Spiel begann mit einem spannenden Kopf an Kopf Rennen. Langen zeigte anfangs gute Qualität bei den Angriffssituationen. Durch gute Aktionen in der Offence hielten Langener Spieler gut mit, doch zum Ende des ersten Viertels lag Düsseldorf mit wenigen Punkten vorne. Im zweiten Viertel ging es ebenfalls sehr spannend weiter. Mit einem Stand von 43:49 für Düsseldorf ging es in die Halbzeit-Pause. Jetzt mussten die Langener Jungs noch mal motiviert werden.

Nach dem Seitenwechsel gelang es dem TV Langen dank zahlreicher Rebounds den Gegner einzuholen. Düsseldorf steigerte darauf wieder seine Trefferquote und führte wieder im letzten Viertel. Der Punkteabstand konnte nicht mehr eingeholt werden. Fast das ganze Spiel lag der TVL wenige Punkte hinter Düsseldorf und trotz Einholens zwischendurch gelang es nicht, Düsseldorf zu schlagen. Das Spiel endete mit 75:88 für ART Düsseldorf.

Am 10. Dezember 2017 findet das nächste JBBL Spiel statt, hoffentlich, nach drei in Folge verlorenen Spielen, gibt es wieder einen Sieg für Langen!

 

Es spielten: Robin Kytka (3/1 Dreier), Clement Veysset (7), Mika Quasebart (17), Tim Witte, Adam Afhakama (6), Lukas Janott (16/3), Lucas Deetjen, Leon Hettinger, Dominik Rundau (15), Justus Wippersteg (2), Niklas Richter, Davud Cosar (9).