Schoder Junior-Giraffen Langen verlieren gegen Metropol Baskets Ruhr

Am vergangenen Sonntag waren die Metropol Baskets Ruhr zu Gast in der Georg-Sehring Halle.


Nach besserem Start ins Spiel durch die TVL-Jungs (16:09, 7.min) gingen die Gäste zum Ende des ersten Viertels mit 18:16 in Führung. Im zweiten Abschnitt eroberten die Giraffen die Führung zurück (24:21, 14.min). Die Gäste setzten sich bis zur Halbzeit leicht ab und gingen mit einer 31:26-Führung in die Pause.

Nach der Halbzeit bauten die Metropol Baskets ihren Vorsprung bis auf 43:32 aus (24.min). Die Schoder-Giraffen ließen sich durch den schlechten Start jedoch nicht verunsichern und verkürzten den Rückstand bis zum Ende des Viertels (46:51, 30.min).

Im letzten Viertel setzten sich zunächst wieder die Gäste ab (56:46, 33.min). Die Langener verkürzten den Rückstand durch einen 9:2-Lauf auf 55:57 (36.min). In einer spannenden Schlussphase verkürzte das Heimteam zunächst auf 59:60 (39.min) und konnte kurz vor Schluss das Spiel ausgleichen (61:61, 39.min). Nachdem die Gäste ihren Angriff nicht erfolgreich abschließen konnten, bekam das Heimteam noch mal Einwurf in der gegnerischen Hälfte. Der rausgespielte Wurf vom Zonenrand fand jedoch nicht den Weg in den gegnerischen Korb.

In der Verlängerung dauerte es fast 3. Minuten, bis die Langener den ersten Korb erzielten. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Gegner schon auf 72:64 abgesetzt. Damit mussten die Junior-Giraffen trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zu den bisherigen Spielen eine 71:77-Niederlage hinnehmen.

Es spielten: Emil Schaffer (17 Pkt/8 Reb/3 Ass/4 Ste), Görkem Cevik (15 Pkt/7 Reb/3 Ass/1 Ste), Micha Hoffmann (9 Pkt/2 Reb/1 Ste), Devon Jacob (8 Pkt/7 Reb/1 Blo), Lennart Lewe (7 Pkt/8 Reb/6 Ass/2 Ste/1 Blo), Patrick Almeroth (5 Pkt/3 Reb), Matti Quasebart (3 Pkt/3 Reb/1 Ass), Alex Lukowitsch (3 Reb/2 Ass), Felix Feilen, Dimitrios Ourgantzidis, Jonas Lechte.