JBBL-Team unterlag in Frankfurt

Nach einem Sieg gegen Würzburg  am letzten Sonntag hieß der kommende Gegner des Langener JBBL Teams von Jochen Bender am 22.10.2017 Eintracht Frankfurt.

Der amtierende Deutsche Vizemeister blieb bisher in der laufenden Saison ungeschlagen.

Zu Beginn des Spiels hielten die Langener Jungs durch gute Aktionen in der Offense mit Frankfurt mit. Frankfurt profitierte von vielen Offensivrebounds, da Langen die Gegenspieler nicht ausboxte.

Im zweiten Viertel konnten die Frankfurter ihre Führung ausbauen. Langen spielte ungenaue Pässe, die das Team aus Frankfurt mit Fastbreaks und Eins-Gegen-Null Korblegern quittierte. So ging Langen mit einem 43:29 Rückstand in die Kabine.

Nach der Halbzeit konnte Frankfurt die Führung weiterhin deutlich erhöhen. Calvin Schaum drehte auf und machte gleich zu Beginn 8 von seinen insgesamt 34 Punkten.

Im letzten Viertel konnte das Langener Team mit einigen guten Spielzügen und Aktionen glänzen. Aber am Ende gewann Frankfurt deutlich und verdient mit 96:53. Eine Bilanz von 27 Turnover und 29 Offensiv-Rebounds des Gegners gilt es in den kommenden Trainingseinheiten aufzuarbeiten.

Im nächsten Spiel trifft die JBBL am 31.10. auf die Regnitztal Baskets aus Bamberg.

Es spielten für Langen: Mika Quasebart (11); Lukas Janott (11); Philipp Pons (8); Davud Cosar (6); Adam Afhakama (5); Clement Veysset (3); Lucas Deetjen (3); Leon Hettinger (3);  Robin Kytka (2); Dominik Rundau (1); Justus Wippersteg;  Leon Bektas