Jugend-Basketball vom 14./15. Oktober 2017

An den beiden Ferien-Wochenenden gab es nur Spiele der U14- und der U12-Mädchen.

TSV Grünberg – U14-Mädchen 56:58

In Grünberg trafen sich der Oberliga- 7te und 8te. So war bereits im Vorfeld eine spannende Partie zu erwarten. Die Niederlage der TVL-Mädchen gegen Bad Homburg vom Wochenende davor tat weh, und sie wollten in Grünberg zeigen, dass sie sich weitere entwickelt haben.

Gleich der erste Korbwurf war ein Treffer und brachte die nötige Ruhe und Sicherheit im Abschluss. Trainerin Pia Dietrich hatte anscheinend die Mannschaft gut eingestellt: Die Mädchen verteidigten gut, machten die Räume eng und vor allem die Passwege der Gegenspielerinnen zu. So führten sie nach dem 1. Viertel mit 7:13. Doch auch die Grünbergerinnen konnten durch schnelle Penetration in die Zone zu einigen Korberfolgen oder nach Foulspiel an die Freiwurflinie kamen. So stand es zur Halbzeit nur noch 24:26 für den TVL.

Diese Ausgeglichenheit setzte sich auch im 3. Viertel fort, welches mit 41:43 beendet wurde. Im letzten Viertel konnte sich der TV Langen zunächst etwas absetzten, weil die längste Spielerin von Grünberg nach 5 Fouls bereits in der 32. Minute das Spiel beenden musste. So führte der TVL bereits mit acht Punkten, doch der Vorsprung reichte in den letzten drei Minuten beinahe nicht aus. Zwei erfolgreiche Dreier-Würfe hatten Grünberg zurück ins Spiel gebracht. Es folgte ein hochdramatisches und packendes Finish, welches nicht für schwache Nerven geeignet war. Doch die TVL-Mädchen hatten die Nerven, das Spiel mit einem glücklichen aber verdienten Sieg 56:58-Sieg zu beenden.

Es spielten für den TV Langen: Michelle Albustin,  Laura Funk, Lena Grasshoff, Arnela Hujdur, Janina Herisch,  Elham Schriendel Nina Schwartz, Marlene Sinn und Emma Torney;

Headcoach Pia Dietrich, Assistenztrainerin Sheila Djozgic.

 

U12-Mädchen hatten schönen Saisonauftakt beim Freundschaftsturnier in Dreieichenhain

Das Vorbereitungsturnier in Dreieichenhain kam den von Nelli Dietrich und Kim Forst trainierten U12-Mädchen des TV Langen gerade recht, um sich nach den acht Trainingswochen einzuspielen. Voll motiviert starteten sie in ihr erstes Spiel gegen SV Dreieichenhain. Über große Strecken konnten sie gut mithalten, teilweise sogar führen. Es machte viel Spaß, den Kindern zuzusehen – die Spielerinnen haben sich toll weiterentwickelt! So machten sie ein temporeiches Spiel, das dann leider doch in der letzten Spielphase durch glückliche Dreier der Dreieichenhainer mit 38:48 verloren ging.

Im zweiten Spiel gegen FC Kaiserslautern wollten sie es besser machen. Die TVL-Mädels waren von Anfang an voll dabei, und die Führung wechselte das ganze Spiel mehrmals. Der Wille zum Sieg war da, doch dadurch waren die Spielerinnen auch etwas hektisch und es gab einige unnötige Ballverluste. Kurz vor Schluss stand es noch ausgeglichen, doch ein Dreipunktwurf in letzter Sekunde bescherte Kaiserslautern einen glücklichen 46:43-Sieg.

Nach einer kurzen Pause begann das letzte Spiel gegen TG Hanau. Das TVL-Team startete mit einer tollen Mannschaftsleistung. Die Spielerinnen überzeugten mit einer guten Verteidigung, schönen Spielzügen und erfolgreichen Abschlüssen. So gewannen sie souverän mit 43:27.

Insgesamt hat den Spielerinnen das Turnier viel Spaß gemacht. Spielerisch haben die Kinder sich enorm weiterentwickelt, als Mannschaft sind sie gut zusammengewachsen und die beiden Trainerinnen tun der Mannschaft richtig gut!

Es spielten für den TV Langen: Amelie Schumacher, Anna Wittendorf, Charlotte Keilwerth, Fleur Schotte, Lea Söder, Lilly Thierolf, Linnea Pohl, Nele Helterhoff, Pia Habecker, Shadee Haustein, Sophie Wolff, Svea Kobus, Tamina Bürklein; zahlreiche U12-Mädchen waren noch nicht beim Turnier dabei, so dass dieses Teamfoto auch zunächst nur die beim ersten Turnier eingesetzten Mädels zeigt.

 

Auf dem Foto die in Dreieichenhain eingesetzten U12-Mädchen mit den Trainerinnen Nelli Dietrich und Kim Forst

 

Weitere Ergebnisse vom letzten Wochenende:

RMB-Damen – SG Weiterstadt 67:68

Herren 1 – Fellbach 94:71

Frankfurt Skyliners – U19 Schoder Junior Giraffen 71:49

Junior Baskets Rhein-Neckar – U16-JBBL-Jungen 83:66

U16-JBBL-Jungen – s.Oliver Würzburg 70:68

U18-WNBL Mädchen – Team Mittelhessen 48:73

Heimspiele am nächsten Wochenende:

Samstag: U16-Mädchen – SKG Roßdorf (10 Uhr, GYM-neu);

Sonntag: U19 Schoder Junior Giraffen – RheinStars Köln (15 Uhr, GSH), U14-Jungen 2 – SC Bergstraße (10 Uhr, GYM-alt), Herren 5 – TV Babenhausen (12 Uhr, GYM-neu)