Jugend-Basketball vom 23./24.9.2017

Nachfolgend Berichte über MU18-2, WU14, MU14-1 und MU14-2 sowie die Ergebnisse und die nächsten Heimspiele.

U18-Jungen 2 – DISBU Rüsselsheim         102:46

Die U18-2 hatten gegen DISBU Rüsselsheim leichtes Spiel, obwohl sie selbst nur zu sechst antraten. Über 46:25 zogen sie davon und schafften in der letzten Minute sogar noch den Hunderter.

Es spielten: Ahmet Can Alan, Fabian Horn, Luca Kantim, Nicolas Keppeler, Andreas Waider, Ricardo Werner.

U14-Mädchen 1 – Eintracht Frankfurt     55:52

(11:13/14:12/12:12/18:15)

Nachdem das Team um Pia Dietrich mit einer kalkulierten Niederlage gegen Marburg und einem Sieg gegen Groß-Gerau in die Saison gestartet ist, empfing  es mit Eintracht Frankfurt ein Team, das mit gleich fünf  nominierten Spielerinnen aus der Hessen-Auswahl antrat.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit unglaublicher Spannung und hoher Intensität in jedem der Viertel. Beide Teams waren ausgeglichen besetzt und gingen hochmotiviert ins Spiel. Die Langenerinnen starteten mit einer sehr guten und kompakten Abwehrleistung und konnten so die schnell vorgetragenen Angriffe der Frankfurterinnen abwehren und schnelle Punkte verhindern. Allerdings gelang das auch dem Gegner, insbesonders die hochgewachsenen Centerspielerinnen stellten geschickt die Laufwege zu, so dass das TVL-Angriffsspiel nur langsam Fahrt aufnahm. Mit einem 25:25 zur Halbzeit und 37:37 nach dem dritten Viertel bestätigte sich die Ausgeglichenheit der Kontrahentinnen. Nach einer Auszeit des Frankfurter Trainers zu Beginn des vierten Viertels schien sich das Spiel zu wenden. Die Gäste attackierten früh die ballführende Spielerin und konnten einige Steals verbuchen die dann zum zwischenzeitlichen 42:49 führten. Doch auch Headcoach Pia Dietrich nahm noch mal eine Auszeit und fand die richtigen Worte. Die Langener Mädels gaben nicht auf. Ein phantastischer 8:0-Lauf brachte Langen wieder zurück ins Spiel und erst in der crunch-time entschied sich das Spiel an der Freiwurflinie für den TV Langen.

Nächstes Wochenende müssen die Mädchen wieder auswärts punkten. Es geht nach Bad Homburg zum Feri-Sportpark wo am 01.10.17 um 14:00 Uhr Anpfiff gegen die Homburger TG ist.

Es spielten und auf dem Foto:

(hinten v.l.n.r.) Trainerin Pia Dietrich, Emma Torney (Nr. 6), Michelle Albustin (7), Arnela Hujdur (9), Laura Funk (12), Lena Grasshoff (13), Co-Trainerin Sheila Djozgic; (vorn v.l.n.r.) Marlene Sinn (8), Nina Schwartz (5), Emilia Dorst (10), Elham Schriendel (4), Janina Herisch (15), Hannah Kühne (11).

 

U14-Jungen 1 – SV Dreieichenhain           73:78

Am Sonntag beim „Lokal-Derby“ steppte der Bär. Die Eltern beider Teams und weitere Fans sorgten für tolle Anfeuerung bei diesem Landesliga-Spiel von den Rängen. Überwiegend lagen die Jungs aus Dreieichenhain leicht vorn. Vor allem Tom Metzelthin sorgte für kontrolliertes Spiel der Gäste und angelte zahlreiche Rebounds nach Fehlwürfen seiner Mitspieler. Die beherzt zum Korb durchziehenden TVL-Jungen konnten jedoch stets dran bleibenoder sogar in Führung gehen (Halbzeit 34:33). Joscha Hoffmann sorgte für den Spielaufbau und Robert Sasu zog ein ums andere Mal zum Korb. Nach dem 61:56 für den TVL ging es dann bis zur Schlußminute ganz knapp zu, ehe sich in den letzten 30 Sekunden die Gäste absetzen konnten.

Es spielten für den TV Langen: Joscha Hoffmann, Felix Jähnert, Balazs Miskey, Luca Pacifico, Lennox Pohl, Robert Sasu, Leander Schumacher, Lucas Schwenk, Jim Yilmaz, Paul Zaschel.

 

U14-Jungen 3 – DISBU Rüsselsheim         50:20

Auch die MU14-3 erwischte einen guten Tag und gewann schon das 1. Viertel mit 16:2 souverän. Bis zur Pause ließen die Schützlinge von Coach Johannes Heckel nur sieben Gegenkörbe zu (24:7). Sie hielten ihr gute Defense über das ganze Spiel durch und gewannen am Ende sicher.

Es spielten: Armin Abadi, Julius Dippel, Marc-Jannick Edel, Felix Eggert, Timm Nau, Philipp Neupel, Theo Pruss, Nils Sedner, Benjamin Thierolf.

 

 

Weitere Ergebnisse:

Conlog Baskets Koblenz . Herren 1              96:77

Herren 2 – BBC Horchheim                          84:72

VfL Bensheim 2 – Herren 4                          67:62

TG Hochheim –Herren 5                               66:67

BC Wiesbaden – U18-Jungen 1                    60:56

U18-Mädchen – BC Darmstadt                    37:40

SC Bergstraße – U16-Mädchen                    53:41

 

Vorschau auf das Wochenende:

Samstag: Rhein-Main Baskets – Krofdorf Knights (16.30 Uhr, GSH), U18-Jungen 1 – EOSC Offenbach (12 Uhr), U18-Jungen 2 – BC Darmstadt (14 Uhr, beide GYM-neu), Herren 3 – TSV Gernsheim (18 Uhr), Herren 4 – Herren 5 (20 Uhr, beide GYM-alt).