U12-Jungen spielten sich warm

Am Wochenende (2./3. September) spielte sich die Landesligamannschaft der U12-Jungen auf einem Turnier in Weiterstadt ein.

Das Turnier war gut besetzt mit Mannschaften aus Weiterstadt, Wiesbaden, Hanau, Gießen, Hagen und Viernheim.

In den Gruppenspielen mussten die kleinen Giraffen gegen Viernheim, Weiterstadt und Hanau ran. Hier hatte das überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang bestehende Team gegen ältere Gegner große Aufgaben vor sich. Allerdings verkauften sich die TVL-Jungs gegen die beiden späteren Finalisten SG Weiterstadt und TG Hanau sehr gut und zeigten, dass die Mannschaft in dieser Saison noch großes Entwicklungspotential hat.

Gegen SG Weiterstadt 1 zeigten sie ihr stärkstes Spiel und verloren nur mit 2 Punkten, nachdem dieses Spiel vor den Qualifikationswochenenden noch deutlich verloren wurde.

Gegen TG Hanau war nach dem langen Aufenthalt in der Halle (anstatt draußen an der frischen Luft) die Luft raus. Dazu sind die Hanauer noch deutlich aggressiver und wollen den Ball einfach mehr, wo unsere Mannschaft sich in der nächsten Zukunft noch entwickeln muss.

Am Sonntag gewann der TVL das Spiel gegen SG Weiterstadt 2 relativ problemlos. Hier wurde vor allem dem jüngeren Jahrgang die Verantwortung übertragen, sodass die Jungs auch lernen konnten, selbstbewusst mit Verantwortung umzugehen. Im letzten Spiel des Turniers gab es ein hart umkämpftes Match gegen TSV Viernheim, die am Ende knapp gewannen.

Bereits zum jetzigen Saisonzeitpunkt zeigten die Jungs deutliche Fortschritte im Vergleich zu den Qualifikationswochenenden vor den Sommerferien. Es wird sehr interessant sein zu sehen, wo die Reise mit all den Jungs hingeht. Am 10. September beginnt die Saison mit einem Heimspiel in der Landesliga im Gymnasium gegen TG Bad Homburg.

Es spielten: Bastian Hoffmann, Frederik Sinn, Natnael Amanuel, Jonathan Bitzer, Torben Breidert, Louis Kroll, Johannes Dippell, Francesco Jakobshagen, Raphael Schotte, Noah Dinca, Paul Gößner.