Hessenkaderspieler aus TVL-Teams nominiert

Nach den Sichtungs-Maßnahmen in diesem Sommer erhielten zwei JBBL-Jungen des TV Langen eine Einladung zum HBV-Kaderlehrgang vom 1. bis 6. September in Mulhouse/Frankreich.

Mika Quasebart aus Hochheim, der bereits in der letzten Saison für den TV Langen spielte, und JBBL-Neuzugang Lucas Deetjen aus Hofheim wurden von Landestrainer Chromik zu diesem besonderen Lehrgang des 2003-er Kaders eingeladen. Mika wird auch seit Januar 2016 im BTI Langen gefördert.

In Mulhouse bereiten sich die Jungen der Jahrgänge 2003/04 auf das Bundesjugendlager vor, das vom 30.9. bis zum 3.10. in Heidelberg stattfindet.

 

Bereits Ende Juni trainierten die besten Hessen-Mädchen des Jahrgangs 2004 in Grünberg. Zu den 14 Mädchen, die danach von Landestrainer Ebi Spissinger als D2-Kader nominiert wurden, gehören auch drei im BTI Langen geförderte Spielerinnen. Emma Torney (TV Langen), Flores Kantim (BC Neu-Isenburg) und Hannah Janott (SKG Roßdorf) werden nach dem Bundesjugendlager 2017 intensiv auf das nächste BJL im Herbst 2018 vorbereitet werden. „Weitere Spielerinnen werden nach dem HBV-Leistungscamp nominiert,“ kündigte der HBV-Landestrainer an.