JBBL-Quali am 10./11. Juni in Langen

Die neuformierten U16-Jungen des TV Langen starten zur Qualifikation in die JBBL am kommenden Wochenende.

Nachdem der älteste U16-Jahrgang 2001 ausgeschieden und der jüngere Jahrgang 2003 neu nachgerückt ist, muss sich der TV Langen für die Jugend-Bundesliga neun qualifizieren.

Am 10. und 11. Juni haben die Jung-Giraffen Heimrecht in der Georg-Sehring-Halle in einem Turnier mit fünf Teams. Gegner sind sowohl solche Clubs, die wie der TVL am Ende der Saison aus der JBBL abgestiegen waren, als auch Neubewerber. Bereits JBBL-Erfahrung bringen neben dem TV Langen  auch die

„Subway Shooting Stars“ DJK Nieder-Olm, BIS Baskets Speyer und Young Gladiators Trier mit. Neu in die JBBL strebt das Team von Carbon Baskets Bochum.

TVL-Coach Jochen Bender kann auf einige bereits JBBL-erfahrene Jungen des Jahrgangs 2002 zurückgreifen. In den letzten Wochen mußte er jedoch auch zahlreiche „Neue“ aus dem Jahrgang 2003 ins Team integrieren. Nach einem Trainingsspiel in Gelnhausen, in dem das Zusammenspiel schon recht gut gelungen war, steht die neue Mannschaft im kommenden Turnier vor einer ersten Feuerprobe.

Der Spielplan sieht die Langener Heimmannschaft in folgenden Begegnungen vor:

gegen Speyer am Samstag um 11 Uhr,

gegen Trier am Samstag um 14.30 Uhr,

gegen Bochum am Sonntag um 9 Uhr und

gegen Nieder-Olm am Sonntag um 12.30 Uhr.