Entscheidende Basketball Wochenenden in Langen

An den nächsten beiden Wochenenden gibt es in Langen die volle Dröhnung Basketball.

Am Sonntag den 4. Juni spielt die MU12 um den Einzug in die hessische Oberliga. Die Woche darauf am Samstag und Sonntag den 10./11. Juni spielt das JBBL-Team um die erneute Teilnahme an der höchsten deutschen Spielklasse in der MU16, der Jugendbasketball Bundesliga.

Nach dem die MU12 des TV Langen im ersten Oberliga-Quali-Turnier in Kassel eine gute erste Runde mit einem knappen Sieg gg BC Marburg (41:36) und einem starken Auftritt gg ACT Kassel (41:62) auf dem zweiten Platz beendete, wird die zweite Runde der Qualifikation am Sonntag den 4.6. in Langen (Georg-Sehring-Halle) stattfinden. Dort trifft die Mannschaft des TV Langen auf die TG Hanau, welche in der ersten Runde ihre Spiele lediglich ganz knapp verloren hatte, und die Eintracht aus Frankfurt, welche in der ersten Runde ebenfalls zweiter in ihrer Quali-Gruppe wurde.

In der 2. Qualirunde erreichen die auf den Plätzen 1 und 2 landenden Teams die Oberliga für die Saison 2017/18.

Es verspricht ein starkes Turnier zu werden mit knappen Spielen. Wer also einmal spannenden Jugendbasketball verfolgen möchte, ist eingeladen am Sonntag in die alt-ehrwürdige Sehringhalle zu kommen.

Am darauf folgenden Wochenende den 10./11.6. spielt die JBBL des TV Langen um den Wiedereinzug in die höchste Spielklasse in der MU16 in Deutschland. Hier kommen die Gegner aus Bonn, Speyer, Trier und Nieder-Olm.

Auch hier verspricht es spannend zu werden. Die Mannschaften aus Nieder-Olm und Trier kennen die Langener noch bestens aus der abgelaufenen JBBL-Saison. Hier waren die Spiele stets knapp und hart umkämpft. Die Gegner aus Bonn und Speyer sind für die Langener Neuland, weshalb sich die Mannschaft überraschen lassen muss was auf sie zukommt.

„Neuland“ sind auch die Jahrgänge. in der Saison 2017/18 spielen die 2002/03-er in der JBBL. Die neu formierte Mannschaft um Philipp Pons ist bestens gerüstet und hoch motiviert auf das bevorstehende Turnier.

Auch hier lohnt es sich, in die Sehringhalle zu kommen, um guten Jugendbasketball erleben zu können. Ebenso freut sich die Mannschaft über jegliche Unterstützung von den Rängen.