Ü45-Senioren und Ü40-Senior/innen erfolgreich

Ü45-Senioren wieder im DM-Finalturnier, Ü40-Herren und Ü40-Damen Hessenvize

Die Ü45-Senioren haben ihr Minimal-Ziel bei der deutschen Meisterschaft in Düsseldorf erreicht. Mit dem 7. Platz qualifizierten sie sich automatisch wieder für die DM 2018.

Nach zwei Siegen gegen BG Halstenbek/Pinneberg (26:16) und TV 1860 Bremen (42:35) und einer Niederlage gegen BBC Bayreuth (30:38) in den Gruppenspielen hatten sie im Viertelfinale Pech. Sie unterlagen unglücklich und dumm mit einem Punkt (27:28) gegen TV Georgsmarienhütte. Sonst hätten der TV Langen sogar das Halbfinale erreicht.

Dennoch ist der 7. Platz eine tolle Leistung der acht Langener, von denen sechs Spieler sogar schon für die Ü50 bzw. Ü55 spielberechtigt sind, und da wollen sie in den nächsten Wochen weiter vorn landen.

Das Team-Foto der Ü45-Senioren zeigt vorn v.l.n.r.: Hari Sapper, Rainer Basler, Thomas Arnold, Marcus Schömmel; hinten. Georg Dinca, Ulf Graichen, Rainer Greunke und Klaus Neumann.

Die Ü40-Senioren belegten nach einer 48:55-Endspielniederlage gegen BC Darmstadt bei der Hessen-Meisterschaft den 2. Platz.

Ebenso wurde die SG Hochheim/Langen mit den Langenerinnen Silke Heger und Helga Lechte beim Ü40-Hessenendturnier Vizemeister, unterlag im entscheidenden Spiel gegen TSV Krofdorf knapp mit 40:44.