JBBL verlor entscheidendes Spiel

Am Sonntag (7. Mai 2017)  traten die Langener U16-JBBL-Jungen im letzten und alles entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt gegen die IBA München an.

Zu dem Zeitpunkt stand es in der letzten Play-down-Serie um den Klassenerhalt 1:1. Nur der Gewinner würde in der JBBL bleiben.

Aufgrund von verschiedenen Krankheiten in der Langener Mannschaft und dem Gegner auf Augenhöhe war von einem knappen Spiel mit viel Kampf auszugehen.

Wie erwartet schenkten sich beide Mannschaften vor großer Zuschauer-Kulisse nichts, und das Spiel war geprägt von viel Kampf. Über lange Strecken hatte die Langener Mannschaft die Nase knapp vorn. Im dritten Viertel ging sie dann mit 9 Punkten in Führung; das Spiel schien sich langsam zu Gunsten des TV Langen zu wenden. Allerdings hinterließ das kämpferisch geführte Spiel seine Spuren, und die Kräfte schwanden langsam. So kam die Mannschaft aus München wieder Punkt für Punkt ran.

Am Ende kam es zu einer Nerven aufreibenden Entscheidung nach zwei Verlängerungen. Diese ging, aus Langener Sicht, leider in Richtung der Mannschaft aus München, mit 65:73.

Coach Jochen Bender´s Fazit: „Am Ende hat die Kraft dann leider nicht mehr gereicht. Nun gilt es, sich auf das Qualifikationsturnier für die neue JBBL 2017/18 vorzubereiten und gestärkt aus dieser Erfahrung wieder heraus zu kommen.“

Es spielten: Robin Kytka, Philipp Pons (14, 1 Dreier), Phillip Tönnes (10), Lucas Jannott, Ferenc Kiss, Robin Decher (12), Mosqueira Gülpen (2), Ricardo Werner (18), Fabian Baumgarten, Marvin Rolf (5,1), Luca Kantim (4), Mika Quasebart.

Wie geht es weiter ?

Seit 2009 spielt der TV Langen in der U16-Jugend-Bundesliga (JBBL). Trainer war 2 Saisons Koray Karaman. 2011  übernahm Steffen Brockmann die U16-Jungen, gerfolgt 2012 von Fabian Villmeter. Die Saison 2012/13 endete für die Jahrgänge 97/98 mit einem hervorragenden 3. Platz bei der deutschen Meisterschaft. Trainer in der Saison 2013/14 waren Daniel Schmidt-Ewerdwalbesloh und Arnd Lewe, 2014/15 Andre Hartmann und 2015/16 Marc Hartmann. Für die Saison 2016/17 stellte Jochen Bender eine völlig neue Mannschaft der Jahrgänge 2001/02 zusammen. Und auch für 2017/18 wird ein neues Team zusammengestellt, wofür bereits mehrere „Try-outs“ stattfanden. Das neue Team muss sich dann in den folgenden Quali-Turnieren für die JBBL qualifizieren, die auf 56 Teams bundesweit aufgestockt wird.