Jugend-Basketball vom 22./23.4.2017

Die U12-Jungen qualifizierten sich für die 2. Runde des Hessenpokals

Nachdem die U12-Jungen 1 die Saison 2016/17 erfolgreich mit einem 3. Platz in der Bezirksliga abgeschlossen hatten, traten sie am letzten Wochenende in Trebur zur ersten Runde des Hessenpokals an. Im ersten Spiel ging es zunächst gegen EOSC Offenbach (2. des Bezirks Frankfurt).

Zu Anfang kamen die Offenbacher etwas besser ins Spiel und gingen mit 4:0 in Führung. Die TVL-Jungs sammelten sich schnell und machten innerhalb von nur 2 Minuten 8 Punkte. Danach trug der TVL aus einer sicheren Defense heraus schnelle und effektive Angriffe vor und ging mit einer verdienten 19:9-Führung in die Viertelpause. Im 2. Viertel knüpfte die Mannschaft nahtlos daran an und ging schließlich mit 32:18 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel nutzen die Offenbacher geschickt das mangelnde Wurfglück und die fehlenden Zuordnung in der Defense der Langener. So verkürzten sie im dritten Viertel auf 33:37. Das letzte Viertel gingen die TVL-Jungs wieder voll konzentriert an. In der Offense gelangen ihnen einfache und effektive Spielzüge, während sie in der Defense den Gegner zermürbten und nur noch zwei Punkte zuließen. Hochverdient wurde das Spiel mit 48:35 Punkten gewonnen und der Einzug in die zweite Runde war vorzeitig geschafft.

Das zweite Spiel gegen den Gastgeber TV Trebur war damit ohne sportliche Bedeutung, nachdem der TV Trebur ebenfalls gegen Offenbach gewonnen hatte. Der TVL konnte leider seine Leistung aus dem ersten Spiel nicht ansatzweise abrufen. Die Jungen spielten unkonzentriert und ohne jede mannschaftliche Geschlossenheit und verloren deutlich mit 32:72.

Es spielten: Natnael Amnuel, Jonathan Bitzer, Vinzent Hänel, Balzas Miskey, Leander Schumacher, Lucas Schwenk, Frederik Sinn, Paul Zaschel.

Weiter geht der Kampf um den U12-Hessenpokal am 6./7. Mai. Der TV Langen hat das Recht zur Ausrichtung des Turniers mit BC Marburg, BBLZ Mittelhessen und Friedberger TV, muss dafür aber erst noch eine freie Halle finden.