TG Hochheim – U12-Jungen 1 56:77

7 Siege und Platz 3 in der Bezirksliga qualifizieren zum Hessen-Pokal

Als Favoriten traten die U12-Jungen am Samstag beim Tabellenvorletzten TG Hochheim an. Zu Beginn kamen sie allerdings nur langsam ins Spiel, so dass nach sechs Minuten die Hochheimer mit 11:9 in Führung lagen. Erst in der  zweiten Hälfte des Viertels sammelten sich die TVL- Jungen. Jetzt spielten sie konsequent nach vorne, ließen in der Defense keine Körbe mehr zu und gewannen das 1. Viertel mit 24:11 Punkten. Im 2. Viertel entwickelte sich eine punktemäßig ausgeglichene Partie und der TVL ging mit einer 43:32-Führung in die Halbzeitpause. Im 3. Viertel spielten die TVL-Jungen im Angriff schnell und präzise und konnten schnell die Führung ausbauen. Auch in der Defense stimmte jetzt das Stellungsspiel und unterm Korb gelangen häufig die Defensiv-Rebounds. Mit einer 67:47-Führung ging es ins letzte Viertel. Der Sieg war nur noch Formsache.

Nach einer erfolgreichen Rückrunde mit 4 Siegen und nur einer etwas unglücklichen Niederlage hat sich die Mannschaft für den Hessenpokal qualifiziert und trifft nun in der ersten Runde (22./23.4.) auf den  Ligakonkurrenten TV Trebur und den Tabellenzweiten des Bezirks Frankfurt.

Es spielten: Natnael Amnuel, Jonathan Bitzer, Vinzent Hänel, Kilian Kasikci, Balazs Miskey, Alexander Reinecke, Leander Schumacher, Lucas Schwenk, Frederik Sinn, Paul Zaschel; Trainer Jochen Bender und Cotrainerin Marina Schwarz.