Schoder Junior-Giraffen Langen holen Bigpoint im Kampf um Platz 4

Am vergangene Dienstag war mit Tübingen der direkte Konkurrent um den letzten Playoffsplatz zu Gast in Langen. Um wieder auf Platz 4 zu klettern musste ein Sieg her.

Im ersten Viertel setzten sich die Giraffen schnell ab (5:0, 2.min) und verteidigten die Führung bis zur 7. Minute. Die Gäste gingen in der 9. Minute das erste Mal in Führung (13:11), bevor die Langener zum Ende des Viertels ausglichen (13:13, 10.min).

Im zweiten Viertel legten die TVL-Jungs erneute den besseren Start hin und führten nach 14. Minuten mit 21:13. Die Tübinger ließen sich jedoch nicht abschütteln und konterten mit einem 10:0-Lauf, der die Gäste zurück ins Spiel brachte. Beim Stand von 23:25 nahm Coach Luprich eine Auszeit. Die Junggiraffen fanden danach wieder besser in Spiel und setzten sich bis zur Halbzeit mit 28:25 ab.

Im dritten Spielabschnitt konnte sich keins der beiden Teams absetzen (35:37, 28.min), bevor die Langener Jungs durch drei erfolgreiche Dreipunktwürfe auf 44:39 (30.min) wieder vorn lagen.

Mitte des letzten Viertels gingen die Gäste durch einen 7:0-Lauf mit 49:47 in Führung (35.min). Der TVL konterte durch 7 Punkte in Folge und eroberte die Führung zurück (54:49, 39.min). Die Langener verteidigten den Vorsprung bis zum Ende des Spiel und gewannen mit 56:54.

Es spielten: Pfaff (13 Pkt/8 Reb/1 Ass/2 Ste/3 Blo), Lovric (12 Pkt/2 Reb/2 Ass), Arndt (8 Pkt/4 Reb) Hoffmann (8 Pkt/1 Ste) Bokeloh (5 Pkt/7 Reb/ 3Ass ) Gerst (5 Pkt/ 4 Reb/ 1 Ass/ 1 Ste), F. Lewe (3 Pkt/ 1 Reb/ 1 Ass/ 2 Ste), Jacob (2 Pkt), Hanley (3 Reb/ 2 Ass), Bastiyali (1 Reb/ 1 Ass), Torbica (2 Ass), Smuda.