TV Langen 2 mit perfektem Start ins neue Jahr

Zum ersten Spiel des Jahres 2017 reisten die Langener Herren in der 2. Regionalliga am vergangenen Samstag nach Südhessen zum Aufsteiger VfL Bensheim.

Beide Teams trennte vor der Partie lediglich ein Sieg. Langen musste verletzungsbedingt auf Timo Haucke (Knie) und Kai Santelmann (Knie) verzichten, konnte jedoch trotzdem auf einen breiten und ausgeglichenen Kader zurückgreifen.

Gleich von Beginn an diktierte der TVL durch druckvolle Verteidigung und schnelles Umschaltspiel das Tempo und konnte sich durch Punkte der langen Butz und Overdick eine schnelle 2:12 (3. Min.) Führung erspielen. Nach einer schwächeren Phase, in der Langen zu viele zweite Wurfchancen zugelassen hat, kamen die Südhessen beim Stand von 15:20 wieder ins Spiel, und Coach Lohnes war zu seiner ersten Auszeit gezwungen. Diese hatte scheinbar die richtige Wirkung, und Langen legte bis zum Ende des Viertels einen starken 1:9 Lauf hin, bei dem vor allem Felix Kaut immer wieder in Korbnähe zu Punkten kam.

Beim Stand von 16:29 ging es in den zweiten Abschnitt. Acht Punkte in Serie von Dominique Hardt, darunter zwei Dreier, bauten die Führung weiter aus (27:43, 13. Min.). Als kurz vor der Halbzeitpause auch Blain-Cruz Feuer fing und ebenfalls acht Punkte in Folge erzielte, konnten die zahlreichen mitgereisten Fans beim Halbzeitstand von 33:53 beruhigt den Pausentee genießen.

Auch im dritten Viertel zeigten die zweiten Herren viel Engagement in der Verteidigung und Spielwitz im Angriff. Punkte vom gut aufspielenden Max Püchert sorgten für das bis dahin größte Punktepolster (39:68, 28. Min.). Nachlässige zwei Minuten und ein 6:0 Lauf aus Sicht des Aufsteigers beendeten den dritten Abschnitt beim Stand von 45:70.

In den letzten 10 Minuten ließ Langen nichts mehr anbrennen und verwaltete die Führung souverän. Den Schlusspunkt einer rundum gelungenen Leistung setzte Youngster Felix Lewe, der zum Endstand von 56:89 traf.

Der hochverdiente Sieg ging auch in dieser Höhe völlig in Ordnung und war so, aufgrund der Tabellenkonstellation, nicht zu erwarten. Mit dem achten Sieg aus 14 Begegnungen (im Vorjahr waren es am Ende der Saison 9 Siege) schiebt sich der TVL vorübergehend auf einen tollen vierten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende empfangen die Jungs den Tabellendritten aus Lützel/Koblenz, die derzeit einen Sieg mehr auf dem Konto haben. Nach der deutlichen Hinspielniederlage gilt es für den TVL die noch offene Rechnung zu begleichen.

Für den TVL II spielten: Butz (24 Punkte), Blain-Cruz (18/2 Dreier), Overdick (10), Kaut (10), Hardt (8/2), Püchert (8/1), Martiny (7/1), Palazzo (2), Lewe(2) und Couturier.

UNITED WE STAND