MU14-2 zahlte Lehrgeld

U14-Jungen 2 – TV Trebur 42:61

Im fünften Spiel der Saison war diesmal TV Trebur zu Gast in der ehrwürdigen GSH. Dies war der perfekte Rahmen für unsere MU 14-2-Jungs, um diesmal eine Sensation gegen die MU14-1 aus Trebur zu schaffen.

Von der ersten Minute war unsere Mannschaft hellwach, spielt gut zusammen  und ging nach fünf Minuten mit 6:2 in Führung. Erst in der zweiten Hälfte des ersten Viertels konnte die Mannschaft aus Trebur sich fangen und entschied das Viertel nur knapp für sich (8:9). Im zweiten Viertel kam Langen nach kurzen Anlaufschwierigkeiten und einem zwischenzeitlichem 5-Punkte-Rückstand wieder gut zurück ins Spiel. Danach überzeugten die Jungs durch eine solide Defense und ein schnell vorgetragenes Passspiel, was am Ende zu einem 14:14-Viertelergebnis führte (Halbzeitstand 22:23). Das enge Spiel der 1. Halbzeit motivierte unsere Jungs zusätzlich und setzte Kräfte gegen den körperlich überlegenen Gegner frei. Schon in der ersten Minute des 3. Viertels drehte Langen das Spiel, ging in Führung, gab diese bis zur Pause nicht mehr ab und beendete das Viertel mit einer hochverdienten 38:36 Führung.  Im letzten Viertel zollten die TVL-Jungs dann Tribut für ihre mentale und körperliche Energieleistung der ersten drei Abschnitte. Gegen eine bessere Treburer-Defense in Kombination mit fehlendem Wurfglück gelangen unseren Jungs in diesem Viertel nur noch zwei Körbe. Hinzu kam die fehlende Zuordnung in der TVL-Defense, die Trebur eine Vielzahl an leichten Punkten ermöglichte. Am Ende siegte Trebur nicht unverdient – dem Spielverlauf nach aber etwas zu deutlich – mit 61:42 Punkten.

Es spielten: Jonathan Bitzer, Vincent Hänel, Kilian Kasikci, Balazs Miskey, Alexander Reinecke, Leander Schumacher, Lucas Schwenk, Frederik Sinn, Paul Zaschel.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.