Gegen Trebur kein Kraut gewachsen

U12-Jungen 1 – TV Trebur 65:89

Die Voraussetzungen waren nicht optimal: nachdem die 12-1er Jungs bereits um 13:30 Uhr in der GSH gegen die 2 Jahre ältere MU14 aus Trebur ran mussten und dort trotz Führung im 3ten Viertel am Ende als Verlierer vom Platz gingen, hieß es im Anschluss schnell die Halle zu wechseln, wo um 16:00 Uhr das Spiel gegen die jüngere Treburer MU12 angepfiffen wurde.

Und die überraschten mit schnellem Passspiel und einem stark spielendem Aufbau (17 Punkte im ersten Viertel), so dass es nach 10 Minuten 12:26 gegen die Langener Jungs stand. Leider konnte die hohe Foulbelastung der Treburer nicht genutzt werden – mit nur 2 verwandelten Freiwürfen (von 10) war die Quote einfach zu schlecht.

Angetrieben von Coach Jochen Bender drehten die Langener dann aber im 2ten Viertel mächtig auf, waren in der Defense konsequenter und im Angriff erfolgreicher, so dass das 2te Viertel 19:19 ausging.

Allerdings merkte man ab dem dritten Viertel deutlich, dass langsam die Kräfte schwanden. So führten einige Fehlpässe zu erfolgreichen Fastbreaks der Treburer, die mit einem komfortablen Vorsprung von 70:48 in die letzte Viertelpause gehen konnten.

Das letzte Viertel war mit 17:19 für Trebur relativ ausgeglichen und die Langener Jungs konnten noch ein paar schöne Spielzüge zeigen. Am Schluss musste man sich dann jedoch völlig erschöpft mit 65:89 geschlagen geben.

Es spielten: Leander Schumacher, Natnael Amnuel, Jonathan Bitzer, Vinzent, Hänel, Balasz Miskey, Alexander Reinecke, Lucas Schwenk, Frederik Sinn, Paul Zaschel.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.