Wiedergutmachung ist angesagt

Nach der enttäuschenden Vorstellung im Heimspiel gegen Saarlouis wollen sich die Giraffen am kommenden Samstagabend in Tübingen mit einer respektablen Leistung rehabilitieren. Warum die Diskrepanz zwischen den Auftritten in der Fremde und in eigener Halle so auffällig ist, bleibt für Coach Tim Michel ein Stück weit rätselhaft. Dabei spielen die bekanntermaßen wenig optimalen Trainings-bedingungen in der Georg- Sehring-Halle eine Rolle.

Nach der vierten Heimniederlage droht bei einer Niederlage in Tübingen ein Abrutschen in die hinteren Tabellenregionen, was die Giraffen aber unbedingt vermeiden wollen. Aufgrund von Krankheit und kleineren Verletzungen ist aktuell noch nicht abzusehen, wer am Samstag die Reise nach Tübingen antreten kann. Fehlen wird in jedem Fall aber Co-Trainer Greg Aubrey, der sich einer Operation an der Patellasehne unterziehen musste, diese aber soweit gut überstanden hat und auf dem Weg der Besserung ist.

Die Tübinger rangieren mit drei Siegen aus 11 Begegnungen aktuell auf Platz 12 und sind dringend auf einen Sieg angewiesen. Die Giraffen tun also gut daran, sich von der ersten bis zur letzten Minute auf einen Kampf auf Augenhöhe einzustellen. Hoffnung machen die Ergebnisse und Leistungen in den bisherigen fünf Auswärtsspielen, von denen die Langener drei siegreich gestalten konnten

Spielbeginn ist am Samstag, 26.11. um 20.00 Uhr in der Uhlandhalle, Uhlandstraße 28.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.