Herren 2 feiern dritten Sieg in Folge

Ein spielfreies Wochenende und überraschende Ergebnisse der restlichen Teams lag hinter den zweiten Herren, die am vergangenen Sonntag den punktgleichen BBC Horchheim erwarteten.

Neben den in Ulm spielenden NBBLern fehlte kurzfristig auch Timo Haucke, der aufgrund einer Verletzung am Sprunggelenk nicht mitwirken konnte. Die restlichen neun verbliebenen Spieler waren sich der Wichtigkeit der Partie bewusst und wollten durch einen Sieg weiterhin Anschluss an das obere Drittel der Tabelle halten.

Die ersten Minuten der Partie gestalteten sich ausgeglichen. Beide Teams punkteten sowohl am Korb als auch aus der Distanz und so stand es nach fünf Minuten 11:12 für den Gast aus Koblenz. Ein 7:0 Lauf und Punkte von Palazzo sorgten für den Führungswechsel und das 18:12 aus Langener Sicht. Die Führung wurde bis zum Viertelende nicht mehr hergegeben und so ging es beim Stand von 23 zu 17 in die erste Verschnaufpause.

Das zweite Viertel gehörte wiederum den Gästen. Allen voran Dustin Szafranski übernahm im Angriff die Kontrolle und brachte seine Farben wieder auf 25:24 heran. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte Horchheim gar den 30:30 Ausgleich erzielen. Zu viele schlampige Ballverluste und eine schwache Arbeit beim Defensivrebound machte dem TVL das Leben unnötig schwer. Julius Martiny´s Punkte unmittelbar vor der Sirene bedeuteten das 34:32 und die knappe Halbzeitführung für die Hausherren.

Auch im dritten Viertel schien Langen nicht ganz wach und ließ den Gegner durch zu unaufmerksame Verteidigung die Führung zurück gewinnen (36:40). Durch eine starke offensive Phase und drei erfolgreichen Dreiern in Serie (Palazzo, Butz, Hardt) wechselte die Führung erneut (48:46) und die Fans waren begeistert. Sichere Freiwürfe von Blain-Cruz beendeten das Viertel beim Zwischenstand von 54:49.

Der Langener 7:0 Lauf zu Beginn des letzten Viertels sollte schon fast für eine Vorentscheidung sorgen. Doch Horchheim konterte stark mit einem 4:13 Run und war drei Minuten vor Ende der Partie wieder auf vier Punkte dran (66:62). Noch enger wurde es Dank eines guten Schlussspurts glücklicherweise nicht mehr und so gewann Langen das so wichtige Spiel gegen die punktgleichen Horchheimer verdient mit 75 zu 64.

Nach dem dritten Sieg in Serie und einer Bilanz von sechs Siegen zu vier Niederlagen liegt die Truppe um Coach Lohnes auf einem tollen fünften Rang. Bereits am kommenden Samstag können die zweiten Herren die Siegesserie in Kassel weiter ausbauen. Kassel liegt derzeit auf dem geteilten elften Platz und haben mit Marcus Bernhard einen der besten Aufbauspieler in ihren Reihen, den es zu kontrollieren gilt. Ob Haucke wieder mit von der Partie sein wird, entscheidet sich im Laufe der Woche.

Für den TVL II siegten: Butz (22 Punkte/1 Dreier), Blain-Cruz (12/1), Palazzo (11/1),  Martiny (11/2), Overdick 9/1), Hardt (5/1), Couturier (2), Püchert (2) und Kaut (1).

UNITED WE STAND

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.