Erster Sieg in der Landesliga

Mit 50:37 (31:22) besiegten die TVL-Jungen aus Langen die TVL-Jungen aus Lich.

Nach einem schwierigen Start für die neu zusammengesetzte Mannschaft der MU14-1 in der Landesliga konnte sie am Sonntag mit ihrem Trainer Thilo Popp zeigen, was wirklich in ihnen steckt. Sie dominierten schon nach wenigen Minuten das erste Viertel durch ihre sehr gute Defense und durch ihr gutes Zusammenspiel im Angriff. So führten sie nach zehn Minuten mit 22:7.

Ein kleiner Einbruch der Langener und eine jetzt korbsicherere Licher Mannschaft sorgte im zweiten Viertel dafür, dass die Licher dieses mit 9:15 für sich entschieden. Es war ihnen  jedoch nicht möglich, sich endgültig gegen den TV Langen durch zu setzen.

Bei der am Sonntag sehr gut funktionierenden TVL-Mannschaft hatten die Gäste auch in der zweiten Halbzeit kaum eine Chance durchzukommen. Auch wenn das Spiel jetzt deutlich ausgeglichener lief als in der ersten Halbzeit, konnten die Langener das dritte und vierte Viertel mit jeweils zwei Punkten mehr nach Hause tragen.

Für die Mannschaft war es ein wichtiger Meilenstein auf ihrem Weg in einer neuen Zusammensetzung, mit einem neuen Trainer und in einer höheren Liga. Weiter so!

Es spielten: Marton Miskey, Robert Sasu, Tom Neumann, Felix Jähnert, Josha Hoffmann, Jim Yilmaz, Lennox Pohl und Robin Weidmann; verletzt: Luca Pacifico (aber als Co-Trainer im Einsatz).

Foto: U14-Jungen mit Trainer Thilo Popp bejubeln ihren ersten Landesliga-Sieg

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.