Heimerfolg der Schoder Junior Giraffen gegen Urspring

Am vergangenen Sonntag war die Basketball Akademie Urspring zu Gast in Langen. Die Schoder Junior-Giraffen Langen mussten krankheitsbedingt auf Felix Lewe verzichten.

Beide Teams starteten konzentriert ins Spiel und gestalteten das erste Viertel ausgeglichen. Die Gäste aus Urspringen setzen sich jedoch gegen Ende des Viertels mit 13:16 leicht ab. Im zweiten Viertel ließ der TVL die nötige Konzentration im Abschluss vermissen. Unzählige freie Abschlüsse in der Zone wurden leichtfertig vergeben. Den Langenern gelang in diesem Viertel nur ein einziger Feldkorb. Die restlichen Punkte erzielten die Schoder Junior Giraffen an der Freiwurflinie. Aber auch hier war die Trefferquote von 7/12 ausbaufähig. Das Heimteam ging daher mit einem 22:30 Rückstand in die Halbzeit.

In der Halbzeit fand Coach Michael Luprich die richtigen Worte. Das Team kam wie ausgewechselt aus der Kabine. In der Verteidigung arbeitete es besser und kam dadurch im Angriff zu einfachen Punkten. Das dritte Viertel gewann der TV Langen mit 18:4. Zwischenstand war 40:34 nach 30 Minuten. Im letzten Viertel verteidigten die Giraffen den Vorsprung clever und retteten den knappen 55:53-Sieg über die Zeit.

Es spielten: Chris Lovric (19 Punkte, 2 Dreier), Jul Pfaff (13), Micha Hoffmann (8, 2 Dreier), Lane Hanley (4), Joonatan Torbica (4), Julian Smuda (3), Paul Bokeloh (2), Dan Gerst (2), Alex Arndt, Alper Bastiyali, Eric Kytka.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.