Maxim Schneider und Timothy Chabot bleiben weiterhin im Giraffen-Trikot

Mit Maxim Schneider und Eigengewächs Timothy Chabot haben zwei Eckpfeiler des letztjährigen Regionalligateams für eine weitere Saison in Langen zugesagt.

Der quirlige Aufbauspieler Maxim Schneider, der im August 2012 von Trier nach Langen wechselte und zunächst ein freiwilliges soziales Jahr in Langen absolvierte, geht bereits ins eine sechste Saison und ist mit seinen 24 Jahren der dienstälteste Spieler der Giraffen. Sein damaliger Trainer Fabian Villmeter schenkte dem NBBL-Spieler in der Saison 2012/2013 gleich viel Vertrauen beim Sprung in die Pro B. In den folgenden Jahren entwickelte sich Maxim zu einem Leistungsträger bei den Giraffen und blieb den Langenern als einer der ganz wenigen Spieler auch nach dem Abstieg in die Regionalliga in der Saison 2014/2015 treu. Seine Schnelligkeit und sein gutes Auge für den freien Mitspieler zeichnen Maxim besonders aus, an der Wurfstabilität arbeitet er aktuell intensiv mit Coach Tim Michel. Maxim Schneider absolvierte in der abgelaufenen Saison alle 26 Pflichtspiele für den TV Langen, erzielte 10,9 Punkte und 3,8 Assists pro Spiel.

Timothy Chabot ist gebürtiger Hanauer und spielt seit dem 13. Lebensjahr beim TV Langen. Über die NBBL und die 2. Herren kam Timothy in der letzten Saison in den Kader der 1. Herren und entwickelte sich auf Anhieb zum Stammspieler, der sich in allen 25 Spielen als einer der stärksten Verteidiger des Teams präsentierte. Der offensive Output mit 4,6 Punkten, 2,7 Rebounds und 2,2 Assists zeigt die Vielseitigkeit des 20jährigen und wird sich in seiner zweiten kompletten Saison sicherlich noch steigern.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.