MU12 muss in die Verlängerung

Am Sonntag ist Nachquali-Turnier in Langen.Dieses Nachquali-Turnier müssen die Jung-Giraffen spielen, weil sie im Qualiturnier nur den 3. Platz belegten.

Am 04.-05. Juni fand die Qualifikation zur Oberliga der U12-Jungen in Bad Homburg. In einer 5er Gruppe musste die neu formierte MU12 (Jahrgänge 05/06) der Giraffen gegen die Fraport Skyliners, SKG Roßdorf, TG Friedberg und Homburger TG antreten.

Gleich im ersten Spiel mussten sie gegen die Favoriten aus Frankfurt ran. Nach verschlafenem 1.Viertel (10:24) steigerten sie sich im 2. Viertel und das Spiel verlief ausgeglichen bis zur Halbzeit (23:36). Im 3.Viertel konnten die Skyliners ihren Vorsprung auf 30:53 ausbauen und siegten am Ende mit 49:65.

Im zweiten Spiel kam es dann zum Duell gegen die „Torros“ aus Roßdorf. Nach dem 1. Viertel lagen die Giraffen mit 2:8 zurück. So blieben sie das gesamte Spiel leicht zurück und  unterlagen mit 40:48.

Am zweiten Tag mussten zwei Siege her, um noch eine Oberliga-Chance zu haben. Im ersten Duell gegen TG Friedberg zeigten die Langener Siegeswillen. Mit wunderbaren Aktionen in der Offensive wie auch in der Defensive erspielten sie sich einen komfortablen Vorsprung von 31:10 zur Halbzeit. Im 3.Viertel wie auch im 4.Viertel wurden die Friedberger zwar stärker. Am Ende reichte es aber für die kleinen Giraffen zu einem nie gefährdeten Sieg (53:22).

Im alles entscheidenden Spiel gegen die Hausherren der Homburger TG kam es zum Krimi bis zur letzten Sekunde. Von Beginn an war es ein Spiel auf Augenhöhe. Zum Ende des 3.Viertels führte derTV Langen mit 35:34. Im 4.Viertel erreichte der Krimi seinen Höhepunkt. Mit einem Dreier 47 Sekunden vor Schluss konnten die Langener Ihren Vorsprung um einen Zähler auf 47:45 ausbauen. Nach einen Freiwurf 27 Sekunden vor Ende verkürzten die Homburger nochmals auf 47:46. Der letzte Angriff des Spiels für die Homburger landete 4 Sekunden vor Ende an der Freiwurflinie. Nach zwei Fehlversuchen stand der TVL-Sieg mit 47:46 dann fest.

Die kleinen Giraffen haben als Turnier-Dritter am Sonntag in einem Nachquali nochmals eine Chance, in der stärksten Liga in Hessen in dem Altersbereich U12 zu spielen.

Es spielten für TV Langen: Paul Zaschel, Leander Schumacher, Maximilian Wiederwach, Balazs Miskey, Kilian Kasikci, Lucas Schwenk, Andre Lier, Jonathan Bilzer, Natnael Amanuel und Frederick Sinn; Coaches Jochen Bender, Stefan Wiederwach.

Vor dem Nachquali-Turnier ist Coach Jochen Bender positiv: „Die Jungen sind diesen Leistungsdruck noch nicht gewöhnt, hätten sonst auch gegen Roßdorf ihre Chance gehabt. Sie können es aber packen.“

Am Sonntag spielen die U12- Jungen gegen TV LIch (11 Uhr) und gegen BC Marburg (16 Uhr) in der Georg-Sehring-Halle. Dazwischen messen Lich und Marburg ihre Kräfte (13.30 Uhr).

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.