U16-JBBL Team mit Abschlusssieg

Nachdem die U16-Jungen des TV Langen bereits am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt gesichert hatten, gewannen sie auch noch das letzte Spiel der Saison am 8. Mai gegen Tabellenführer Team Bonn/Rhöndorf mit 48:45.

Für die Jungen von Trainer Marc Hartmann war es ein Spiel mit starken Verteidigungen und viel Kampfgeist. Über eine 9:6-Führung lagen sie nach zehn Minuten mit 11:15 zurück, gewannen aber das 2. Viertel mit 12:7 und führten so zur Halbzeit mit 23:22.

Immer wenn Micha Hoffmann und Leon Püllen auf dem Feld waren und das Team anführten, lief es besser für die Langener. Aber auch Eric Kytka, Niklas Kessler und Leon Kakarigji konnten Akzente setzen, und alle Spieler kamen zu reichlich Spielzeit.

Nach 30 Minuten lagen die Langener erneut mit 34:41 hinten und mußten noch einmal richtig kämpfen. Punkt um Punkt holten sie auf. Bei 45:45 kurz vor Schluss war wieder alles offen. Jetzt kam es auf die Nervenstärke an der Freiwurflinie an, und die hatten die TVL-Jungen.

Mit einem gemeinsamen Saisonabschlussessen im Garten-restaurant des TV Langen wurde eine mühsame und von vielen Höhen und Tiefen geprägte JBBL-Saison beendet. Als nächstes stehen die Tryouts für die Saison 2016/17 am 15. Mai ab 11 Uhr in der Langener Georg-Sehring-Halle an. Dann werden interessierte Jungen der Jahrgänge 2001-2003 für die JBBL und 1998-2000 für die „Schoder Junior Giraffen“ in der NBBL gesichtet.

Es spielten für den TV Langen: Leon Püllen (13 Punkte/ 10 Rebounds), Micha Hoffmann (6), Niklas Kessler (7), Leon Kakarigji (6), Frederik Fischbach (1), Philipp Pons, Alexander Walker, David Requena- Perez, Eric Kytka (10, 1 Dreier), Deni Kajabegovic (3, 1 Dreier), Leo Nöske (2), Fabian Horn; zum Team 2015/16 gehörten außerdem Mirco Grünberg, Ajdin Karahodzic, Dimitrios Ourgantzidis, Niklas Pröscher.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.