Nelli Dietrich back in town

Rhein-Main Baskets melden Rückkehrerin als ersten Neuzugang für die kommende Saison

Nach dem Trainer Peter Kortmann seinen Zusammenarbeit mit den Rhein-Main Baskets bereits verlängert hat, hat jetzt auch die Spielmacherin des langjährigen Erfolgsteams ihre Rückkehr aus Nördlingen angekündigt. Nelli Dietrich lag zwar ein Angebot aus Nördlingen vor, auch in der kommenden Saison noch einmal in der 1. Bundesliga zu spielen. Aber die Nationalspielerin hat sich für die 2. Liga und für ihren Heimatclub, die Rhein-Main Baskets, entschieden.

Nelli nennt als Gründe: „Ich habe meine Prioritäten verändert, möchte vor allem mein Studium abschließen, um danach das Referendariat als Lehrerin zu beginnen.“

Mit ihrer sportlichen Kariere ist die 26-jährige Langenerin bisher sehr zufrieden. Sie hat nach drei Kreuzband-Operationen mehrere Jahre in der 1. Bundesliga gespielt, vor allem nicht nur zuhause sondern auch in der abgelaufenen Saison in Nördlingen. Vor allem hat sie nach mehreren Jugend-Europameisterschaften auch in der A-Nationalmannschaft gespielt, bisher stehen 11 Länderspiele in ihrer DBB-Statistik.

In Nelli´s RMB-Statistik stehen derzeit 148 Spiele und für den TVL bestritt sie seit früher Jugend insgesamt 528 Spiele, und das sollen noch mehr werden.

Das soll nicht heißen, dass Nelli Dietrich keinen Ehrgeiz mehr hätte. „Ich möchte in unserem jungen Team helfen, die jungen Spielerinnen besser zu machen und Vorbild für sie sein,“ sieht sie als ihre Herausforderung. Und diese Rolle erwartet auch Headcoach Peter Kortmann von der erfahrenen Bundesligaspielerin in der kommenden Saison. Er kennt Nelli Dietrich als mehrfacher gegnerischer Coach der Baskets in der 1. Liga und freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihr im Rhein-Main-Team.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.