Herren 1: Anschluss an das Mittelfeld?

Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Tübingen und in Koblenz haben die Giraffen den Anschluss an das gesicherte Mittelfeld verloren. Der Ausblick auf die kommenden Gegner in den beiden Heimspielen vor Weihnachten -KIT SC Karlsruhe und die Panther aus Schwenningen – lässt erwarten, dass sich daran auch nicht sehr viel ändern wird. Mit Karlsruhe kommt ein sehr ambitioniertes Team nach Langen, das nach einem glänzenden Saisonstart aber zuletzt hat einige Federn lassen müssen. Mit 7 Siegen bei vier Niederlagen ist Karlsruhe auf Platz 5 abgerutscht und musste den Lokalrivalen PS Karlsruhe weit davon ziehen lassen. Im Derby vor drei Woche setzte es eine empfindliche Niederlage, an der das Team offensichtlich noch z knabbern hat.

Die Giraffen sind nach wie vor auf der Suche ach Konstanz im Spiel, in Koblenz zeigte die Mannschaft von Tim Michel und Andreas Bob vor allem im ersten Viertel eine sehr respektable Vorstellung, nach der Viertelpause folgte dann aber ein Einbruch, der den Gastgeber davon ziehen ließ. Am Donnerstagabend bestreitet Karlsruhe ein Nachholspiel gegen das erstarkte Team aus Kaiserslautern, das sicher weitere Rückschlüsse auf das aktuelle Leistungsniveau zulassen wird.

Das Trainergespann ist auf der Suche nach Verstärkung für das Team und erwartet in der kommenden Woche einen Spieler zum Try-Out. Im Spiel am Samstag wollen die jungen Giraffen um die erfahrenen Kräfte wie Maxim Schneider und Yannick Schickten an das Gute erste Viertel in Koblenz anknüpfen und dem favorisierten Gast das Siegen so schwer wie möglich machen.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.