TV Langen 2: Sieg und direkter Vergleich in Bad Kreuznach!

Herren 2: Auswärtssieg in Bergstraße!

Am vergangen Samstag war es für die zweiten Herren endlich soweit – Auswärtssieg Nummer 1! Gegen den Favoriten aus Bergstraße, der allerdings ohne den starken Playmaker Yann Gröhlich spielte, lieferte Langen 40 Minuten eine tolle Leistung ab und ging verdient als Sieger vom Platz.

Das erste Viertel begann sehr ausgeglichen. Langen konzentrierte sich in der Verteidigung vor allem auf die beiden „Großen“ der Gastgeber Isensee und Benzing, die in der bisherigen Saison zusammen für knapp 56 Punkte gut sind. Vor allem Isensee kam im ersten Abschnitt überhaupt nicht in die Partie. Nach einem 8 zu 12 Rückstand in der 5. Minute drehte Langen die Partie und ging mit einer knappen 17 zu 15 Führung in die erste Viertelpause.

Im zweiten Abschnitt legten die Jungs um Coach Bender in der Defense sogar noch eine Schippe drauf und konnten so den Vorsprung Punkt um Punkt ausbauen. Bis zum 28 zu 22 bei noch 2 Minuten verbleibender Spielzeit in Hälfte 1 war Bergstraße trotzdem noch in Tuchfühlung. Ein super Lauf incl. drei erfolgreicher Dreipunktewürfe (2x Haucke, 1x Donnermeyer) brachte Langen mit 39 zu 25 in die Halbzeitpause und das Momentum lag klar auf Seiten der Sterzbacher.

Das dritte Viertel begann gut. Nach Hauckes drittem Dreier der Partie stand es sogar 44 zu 27 und der TVL sah sich auf der Siegerstraße. In der Folgezeit konnte Bergstraße jedoch ein ums andere Mal durch Schnellangriffe punkten. Zu viele Ballverluste auf Seiten der Langener luden die Südhessen immer wieder ein, mit einfachen Zählern, den Rückstand zu verkürzen. Dieser konnte binnen 4 Minuten bis auf 8 Punkte heruntergeschraubt werden bevor sich Langen wieder fing und angeführt vom erneut starken Butz das Viertel ordentlich zu Ende spielte. Nach dreißig Minuten führte Langen weiterhin mit 56 zu 46.

Im letzten Viertel ließ Langen durch konzentrierte Verteidigungsarbeit nichts mehr anbrennen. Bergstraße hatte nun keine passenden Antworten parat und konnte keine Impulse mehr setzen. Langen gewann verdient mit 69 zu 57 und konnte mit den mitgereisten Anhänger gebührend feiern.

Mit diesem überraschenden Erfolg ist das Team nun punktgleich mit Gelnhausen und Horchheim auf dem 9. Platz der Tabelle. Am kommenden Wochenende möchte Langen zuhause gegen den ACT Kassel die Hinrunde mit einem Sieg im Abstiegsduell beenden. Kassel siegte am gestrigen Sonntag erstmals in dieser Saison und das ausgerechnet gegen den Tabellenführer aus Gießen. Der TVL ist also gewarnt. Sprungball ist wie immer am Sonntag um 18 Uhr in der Georg Sehring Halle.

Für den TVL spielten: Butz (20 Punkte/1 Dreier), Haucke (11/3), Donnermeyer (10/1), Bölke (10), Schlegel (6), Kaut (5), Palazzo (4), Püchert (3/1), Hardt und Sansoa.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.