Herren 1: Vergebliche Aufholjagd der Giraffen

TV Langen  –  TSV Crailsheim 79:88 (31:43)

Der Tabellenvorletzte aus Crailsheim überraschte am Samstagabend die Langender Giraffen mit einer überzeugenden Spielanlage und einer extrem hohen Dreierquote, sodass sich die Zuschauer fragten, warum diese Team bis dahin erst zwei Siege auf dem Konto hatten. Vor allem in der ersten Halbzeit, als 7 von zwölf Versuchen den Weg in den Langener Korb fanden, hatten die Giraffen keine Mittel in der Abwehr, diese Würfe zu unterbinden. Zudem verwandelte der amerikanische Center Sean McCarthy seine Würfe min Korbnähe mit hoher Präzision. Crailsheim setzte sich frühzeitig ab, weil die Langener zunächst zu passiv den Ball gegen die Zone der Gäste bewegten und kein Wurfglück aus der Distanz hatten. Die Pausenführung von 43:31 für die Gäste war verdient und mit einem 7:0 Lauf gleich nach dem Seitenwechsel war diese Partie eigentlich schon frühzeitig entschieden.

Besser verlief dann der Start in das letzte Viertel, als Langen den Rückstand auf 55:65 verkürzen konnte und ein wenig Stimmung in der Georg-Sehring-Halle aufkam. Zweimal gelang es den Giraffen nach erfolgreichen Drei-Punktewürfen von Maxim Schneider und Yannick Schicktanz auf sieben Punkte verkürzen konnte, doch Crailsheim hatten vor allem in Person von Harald Debelka, der 7 seiner 10 Versuche aus der Ferne verwandelte, die passende Antwort. Auch von der Freiwurflinie waren die Gäste relativ stabil und feierten am Ende mit 89:79 ihren ersten Auswärtssieg in der laufenden Saison.

Die tragenden Kräfte an diesem Abend waren Spielmacher Maxim Schneider, der sehr engagiert verteidigende Timothy Chabot, der zudem mehrfach mit überraschenden Anspielen glänzte und Davor Karamatic. Joachim Feimann war gewohnt stark im Rebound, , vergab aber zahlreiche gute Wurfgelegenheiten. Yannick Schicktanz brauchte für seien 4 Dreier auch zwölf Versuche, war dann aber an der Aufholjagd beteiligt.

 

Für Langen spielten: Paul Bokeloh, Henrik Aust, Timothy Chabot (6 Punkte, 8 Assists, 4 Rebounds), Yannick Schicktanz (14/4 Dreier, 6 Rebounds, 2 Assists), Niklas Pons (6, 5 Rebounds, 2 Assists), Maxim Schneider (18 Punkte, 6 Rebounds, 3 Assists), Davor Karamatic (15/1 Dreier, 9 Rebounds, 2 Assists), Ian Sheldon (10/1 Dreier, 4 Rebounds), Joachim Feimann (10 Punkte, 11 Rebounds, 2 Assists).

 

Am kommenden Samstag reisen die Giraffen zum straken Aufsteiger SG Lützel-Post Koblenz-Lützel.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.