Giraffen auswärts weiterhin sieglos

Beim Tabellenvorletzten SG Heidelberg/Kirchheim unterlagen die Giraffen am Samstagabend nach einer über 37 Minuten vollkommen ausgeglichenen Partie mit zehn Punkten. Für den am Sprunggelenk verletzten Davor Karamatic hatte Coach Tim Michel Niklas Butz aus der 2. Mannschaft mit ins Team genommen, der mit acht Punkten eine solide Partie ablieferte und mit dazu Beitrug, dass die Giraffen lange Zeit die Chance auf ihren ersten Auswärtssieg wahren konnten.

In der ersten Halbzeit lagen die Stärken beider Mannschaften im offensiven Bereich mit hohen Trefferquoten – Heidelberg 66%, Langen 54% – aus dem Feld. Während die Langener trotz des Ausfalls von Karamatic im Rebound überlegen waren, erzielte der Gastgeber viele Punkte aus Schnellangriffen und nutzten dabei immer wieder Langener Ballverluste. Am Ende standen insgesamt 20 Turnover auf dem Scoutingbogen, allein drei in den letzten Spielminuten. Trotzdem blieb der Sieg bis eine Minute vor Schluss in Reichweite, nachdem Yannick Schicktanz mit einem erfolgreichen Dreier auf 81:78 verkürzen konnte. Ein weiterer Schnellangriff des Gastgebers sorgte dann für die Vorentscheidung. Vergebene Distanzwürfe – die Quote war mit 6 von 23 Versuchen insgesamt bescheiden – und schnelle Fouls, um wieder in Ballbesitz zu kommen, ließen den Rückstand dann sogar bis auf 78:88 anwachsen.

Für Langen spielten: Paul Bokeloh, Henrik Aust , Timothy Chabot (3 Punkte, 6 Rebounds, 4 Assists), Yannick Schicktanz (12/3 Dreier, 3 Rebounds), Niklas Pons (7/1 Dreier, 2 Rebounds), Niklas Sperber (1 Rebound), Maxim Schneider (14 Punkte, 8 Assists), Ian Sheldon (18/2, 10 Rebounds), Joachim Feimann (16 Punkte, 14 Rebounds), Niklas Butz (8).

Am nächsten Samstag empfangen die Giraffen um 19.30 Uhr den SV Tübingen, der mit 10:6 Punkten aktuell auf Platz 5 liegt und Spitzenreiter Schwenningens eine einzige Niederlage beigebracht hat.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.