Prämierung „Beste Nachwuchsarbeit“ für TV Langens Basketballer

Eine frohe Botschaft erhielt Bundesliga-Manager Jürgen Barth von der 2. Basketball-Bundesliga – die Junge Liga GmbH (DJL) gewissermaßen zum Abschied des TV Langen nach 37 Jahren Bundesliga-Zugehörigkeit.

Im Rahmen des gemeinsam mit der Beko BBL eingerichteten Ausbildungsfonds wurde der TV Langen innerhalb der beiden Spielgruppen der 2. Bundesliga-Süd und -Nord für die beste Nachwuchsarbeit ausgezeichnet.

Bei der Auswertung berücksichtigt wurden die Kategorien „Spielzeit junger Deutscher“, „Trainerqualifikation“, „Teams (Anzahl und Ligen)“, „Kaderspieler“ sowie „Schul-AGs“.

„Junge-Liga“-Geschäftsführer Daniel Müller gratulierte hierzu im Namen der Liga und des Ausbildungsausschusses herzlich und teilte mit, dass diese Auszeichnung mit einem Geldpreis aus dem Ausbildungsfonds der Liga verbunden ist.

Jürgen Barth und Basketball-Abteilungsleiter Arnd Lewe freuen sich über diese Auszeichnung ganz besonders, weil es die enge Verbundenheit des TV Langen mit der Nachwuchsförderung und der Entwicklung junger Basketball-Talente besonders deutlich macht. „Man kann nicht immer alles wollen und wir drehen hier in Langen seit Jahren am zu großen Rad,“ war Jürgen Barth´s Kommentar zu dem Abstieg aus der 2. Bundesliga vor zwei Monaten.

Mit sechs Bundesliga-Teams, davon je drei männlichen und drei weiblichen Teams, letztere gemeinsam mit TV Hofheim und weiteren Rhein-Main-Vereinen als SG Rhein-Main Baskets, wurde es immer schwerer, Nachwuchsförderung und vordere Tabellenplätze gleichzeitig zu sichern. So ist der Abstieg zwar auch eine Folge der „doppelten Zielsetzung“ gewesen, soll aber Ansporn für noch bessere Talentsuche und – förderung im TV Langen in den nächsten Jahren sein. „Und dafür werden wir auch die Prämie der Bundesliga einsetzen,“ kommentiert Jürgen Barth diese Auszeichnung.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.