MU18 des TV Langen Dritter bei Hessenmeisterschaft

Nachdem das männliche U18-Team in der Oberliga-Saison einen guten 2. Platz erreichte, ging es am letzten März-Wochenende in Giessen um die Hessenmeisterschaft. Dabei wurde am Samstag gegen den Oberliga-Dritten BC Wiesbaden mit 85:45 (47:19) deutlich gewonnen und alle Spieler konnten gute Angriffsleistungen zeigen.

Das Team setzte sich die ganze Saison aus Spielern der JBBL und NBBL zusammen. Da am Sonntag die JBBL selbst ein Spiel hatte, ging man dezimiert auf 7 Spieler ins Sonntag vormittag Spiel gegen den Oberliga-Vierten Eintracht Frankfurt. Dabei hatte man nur anfangs eine Chance, bevor die Frankfurter davonzogen und verdient mit 82:51 gewannen, zumal die Eintracht an diesem Tag eine viel bessere Wurfquote als die Langener zeigte.

Da sich einige Spieler durch diese beiden Spiele so lädierten, dass ein guter Spielverlauf im letzten Spiel fraglich war und man sich eher noch mehr verletzt hätte, einigte man sich darauf, das letzte Spiel gegen den Hessenmeister MTV Gießen nicht mehr anzutreten. Dadurch wurde das Spiel von Eintracht gegen BC Wiesbaden zum Spiel um Platz 2, dass die Eintracht nach Verlängerung für sich entscheiden konnte. Trotz Nichantretens sind die Langener somit Dritter geworden und sie können sich an den nächsten terminen auf die Aufgaben in der JBBL und NBBL konzentrieren.

Es spielten in Gießen: Niklas Pons, Leon Püllen, Lane Hanley, Felix Lewe, Dan Gerst, Alexander Arndt, Joni Torbica, Julian Pfaff, Chris Lovric. Coches waren Arnd Lewe und Fabian Villmeter

MU 18 2015-03-29 13.57.11 750

Das Foto zeigt die U18-Jungen nach dem Sonntag-Spiel.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.