5. Herren: Giraffen starten mit deutlichem Sieg in die Rückrunde

BC Darmstadt 4 – TV Langen 5: 52:98 (25:40)
Dass noch nicht aller Tage Abend war, bewiesen Langens 5.Herren gleich mehrfach am vergangenen Sonntag: Das Auswärtsspiel gegen die vierte Mannschaft des BC Darmstadt war bereits für 10 Uhr angesetzt. Ob der frühen Stunde starteten die Spieler der Flugsicherungsstadt aufgeweckt in die Partie mit einem 8:0-Lauf. Bis zum Ende der ersten Halbzeit (40:25), in der jeder der 10 Spieler des TVL zum Einsatz kam, wuchs der Vorsprung bereits auf 15 Punkte an.


Um den Sack dann in der zweiten Hälfte endgültig zuzumachen, steigerten die 5.Herren noch einmal das Tempo und die Intensität. In der Folge erzielte die Mannschaft viele einfache Punkte und provozierte zahlreiche Ballverluste der Darmstädter.
Das am Ende die 5.Herren stolze 98 Punkte einnetzte, während man sich im Hinspiel noch deutlich schwerer gegen den BCD getan hatte und nur knapp mit sechs Punkten Vorsprung gewann, und gleichzeitig die beste Offensivleistung seit mindestens 5 Jahren auf das Parkett zauberte, ist der Lohn einer konsequenten Trainingsarbeit und der Umstrukturierung der 5.Herren.
Vor allem die jüngeren Spieler übernehmen zunehmend mehr Verantwortung und zeigen solide Leistungen. Verstärkt durch kämpferische und junggebliebene „Senioren“ wie etwa Markus Friedrich, der immer alles gibt, machen sie das Spiel der Langener vielseitiger und weniger berechenbar. Für die nötige Ordnung sorgt Coach Sinisa Vidosavljevic, ohne den die 5.Herren nicht mit makelloser Bilanz dastehen würden.
Am kommenden Sonntag geht es früh weiter. Die Langener erwarten die ebenfalls ungeschlagene Mannschaft des TV Groß-Umstadt um 10 Uhr in der neuen Halle des Dreieichgymnasiums zum Spitzenspiel. Das Spiel der Hinrunde wurde auf Ende März verlegt, da keine Schiedsrichter zum Hinspiel kamen. Daher treffen die 5.Herren erstmals auf die sehr motivierte Mannschaft aus Groß-Umstadt. „Wir wissen, dass Groß-Umstadt das Spiel sehr ernst nimmt und unbedingt aufsteigen möchte“ bemerkt Mitja Schwarz von den 5.Herren „das Spiel wird sicher eng und hart umkämpft. Wir werden versuchen uns auf unsere Stärken, wie in den vergangenen Spielen auch, zu konzentrieren und gehen entspannt in das Derby. Unser Ziel ist es guten Basketball zu spielen“. Trotzt dem müssen die 5.Herren achtsam sein, denn noch ist auch gegen Groß-Umstadt nicht aller Tage Abend.
Langen leeeets go!
In Darmstadt spielten: Julian Beck (3 Punkte), Markus Friedrich (5), Wolfgang Fritsche (23), Pascal Neff (4), Tim Schäfer (2), Max Scholz (6), Mitja Schwarz (18), Gökhan Sisova (5, 1 Dreier), Marc Wagner (19,1) und Christopher Wolf (13,2)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.