5. Herren wieder am Ball: Saisonstart am 21.09.

Rückblende: Mit einer ausgewogenen Leistung mit Höhen und Tiefen spielten sich die 5.Herren des TV Langen in ihrer ersten Saison nach dem Aufstieg in die Kreisliga B gleich auf den vierten Platz. Obwohl auch eine bessere Platzierung möglich gewesen wäre, kann man angesichts der mangelnden Konstanz im Training, fehlendem Trainer  sowie einigen Verletzungen und Abgängen trotzt dem von einer erfolgreichen Saison sprechen.

Zum Abschluss der Saison lieferte sich die 5te Giraffengarde noch einmal einen spannenden Kampf im Bezirkspokal. Gegen den TSV Gernsheim, der zwei Ligen höher spielt und vergangene Saison dort um die vorderen Plätze gerangelt hatte, bestimmte der TVL bis zu Beginn des vierten Viertels das Spiel und gab erst zum Schluss das Staffelholz ab. Mit 59:68 setzte sich in letzter Instanz dann doch der Favorit aus der Bezirksliga durch.

Wie schon seit einigen Jahren zeigte sich auch in der Saison 2013/14, dass das Potenzial der verschiedenen Spieler bei den 5.Herren nur gescheit gebündelt werden muss, um auch auf dem Niveau höherer Ligen mitzuhalten.

Immer stärker agierte der in eingeweihten Kreisen auch als „White Woody“ bekannte Marc Wagner. Zusammen mit Gökhan „süper güç“ Sisova und Mitja Schwarz war er nicht nur bei allen Punkt- und Pflichtspielen dabei, sondern auch gleichzeitig im zweiten Jahr in Folge Top-Scorer von TV Langen 5.

Die Spieler 2013/14

Name, Vorname

Zahl aller

Spiele (auch Fr-Spiele)

hier nur Zahl

Punkt-+Pok-Spiele

Punkte nur in

Punkt-+Pok.-Spielen

Bauscher, Jürgen 10 9 4
Braun, Christoph 8 6 3
Braun, Stephan 11 9 13
Dobratz, Jens 1 0 0
Friedrich, Markus 13 11 23
Fritsche, Wolfgang 10 8 109
Growe, Marvin 7 5 62
Klöser, Maximilian 3 3 4
Kolod, Jan 3 3 19
Koos, Christian 8 6 73
Mieseler, Jonas 2 2 5
Möller, Kai 7 6 20
Pilzke, Tobias 1 1 2
Scholz, Maximilian 10 9 44
Schwarz, Mitja 15 13 141
Sisova, Gökhan 15 13 36
Wagner, Marc 15 13 172
Winter, Volker 4 4 2
Wolf, Christopher 1 1 14

 

September 2014: Ein paar sonnige Tage konnten über eines nicht hinwegtäuschen. Ohne Basketball macht ein Wochenende nur halb so viel Spaß. Doch die Zeit des Wartens und Auf-der-couch-sitzens ist vorbei.

Bald werden Langens 5te wieder hart arbeiten – unter dem Korb, in der Zone, in der Verteidigung. Und eines vorneweg: Es wird alles schlechtestensfalls besser.  Die wichtigsten Neuigkeiten auf einen Blick:

–          In der Offseason gelang endlich eine vielversprechende Trainerverpflichtung:  Der erfahrene Serbe Sinisa Vidosavljevic wird Coach

–          Neue Heimspielhalle und –zeit: Sonntags 12 Uhr in der neuen Sporthalle des Dreieichgymnasiums

–          „Alte“ Talente bleiben, neue kommen dazu: Für den „Rumble in the Jungle“  unterm Korb setzen Marc Wagner, Wolfgang Fritsche, Michael Belser als Rückkehrer und verstärkt durch den unerbittlichen Kämpfer Markus Friedrich weiterhin Maßstäbe. Auf den kleineren Positionen gibt es eine Frischzellkur mit Boosterfaktor durch Christopher Wolf, Pascal Neff, Julian Beck, Thilo Popp und Tobias Pilzke.  Standhaft bleiben: Jürgen Bauscher, Christoph und Stephan Braun, Kai Möller, Max Scholz, Mitja Schwarz und Gökhan Sisova.

–          Die erfolgreiche Kooperation mit der Bezirksliga U18 wird fortgesetzt

–          Die 5ten Herren freuen sich auch weiterhin über talentierte Basketballer mit Herz, die eine Möglichkeit suchen auf Kreisebene (wieder) aktiv zu spielen.

Erste positive Bilanz der Saisonvorbereitung: In allen 5 Vorbereitungsspielen gingen die Langener als Sieger vom Spielfeld, vier davon im Vorbereitungsturnier in Dieburg. Die 5.Herren erspielten dort den 1.Platz gegen zwei Teams aus Babenhausen, die Hochheim Hawks und den TV Dieburg.

Die aktuellen Trainingszeiten:

Montags (bis zu den Herbstferien), 20 Uhr Georg-Sehring-Halle

Mittwochs, 19 Uhr Dreieichgymnasium-Neu

 

Also bleibt am Ball via Homepage, Facebook etc. oder schaut mal bei uns vorbei (Spielplan hier: http://www.basketball-bund.net/index.jsp?Action=101&liga_id=15524)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.