MU14: TV Langen – SG Weiterstadt (36:36) 82:70

Langen bezwingt den ungeschlagenen Tabellenführer SG Weiterstadt und bildet nun zusammen mit der SG und dem TV Trebur das Spitzentrio der Bezirksliga.

Gegen die SG Weiterstadt erwartete die jungen Giraffen ein echtes Spitzenspiel. Beide Mannschaften zeigten hohes Tempo, sowie viel kämpferischen Einsatz und so wurde das Spiel zu der erwartet spannenden Angelegenheit.

Nach ausgeglichenem Beginn konnten sie die Jungs vom Turnverein mit ihrem schnellen Umschaltspiel erstmals absetzte und das erste Viertel mit 26:16 für sich entscheiden. Im zweiten Viertel entdeckte Weiterstadt dann seine Centerspieler und brachte den Ball immer wieder zu den guten Lowpost Spielern, gegen die die Junggiraffen deutliche Probleme hatten. Doch im zweiten Viertel war nicht die Verteidigung ausschlaggebend für die Aufholjagt der Gastgeber, sondern der schwache Angriff des TV. Die Fastbreaks wurden nicht mehr konsequent gespielt und gegen die gute 5-5 Verteidigung der SG leistete man sich einfach zu viele Unkonzentriertheiten. So musste man mit einer Punkteteilung (36:36) in die Kabine.

Nach der Halbzeit konnte man dann  dem Spiel schnell wieder seinen Tempostempel aufdrücken und so fand man immer wieder Lücken in der Weiterstädter Verteidigung, die man zu einfachen Punkten nutzen konnte. Mit 26:16 konnte man wieder ein gelungenes Viertel feiern und beim Stand von 62:52 in den letzten Abschnitt gehen. Hier wollte man auf keinen Fall mehr so einbrechen, wie im zweiten Viertel und das gelang auch. Weiterstadt verkürzte zwar zwischenzeitlich nochmal und kam an den TV bis auf 4 Punkte heran, doch den Sieg ließen sich die Jungs nicht  mehr nehmen.

Insgesamt feierte man einen verdienten Sieg gegen Weiterstadt, indem man drei der vier Viertel für sich entscheiden konnte und beim Umschalten von Verteidigung auf Angriff meist einen Schritt schneller war. Trotz des Sieges verweilt der TV auf dem dritten Tabellenplatz, da man nach der hohen Niederlage gegen Trebur und dem Sieg gegen Weiterstadt den Kürzesten aus dem Dreiervergleich mit den Punktgleichen anderen Mannschaften zieht. Doch beim letzten Spiel vor Jahresfrist in zwei Wochen, können die Langener Revanche für ihre Hinspiel Niederlage  am TV Trebur nehmen und die Tabellenführung erobern.

 

Für den TV spielten: Leo Nöske, Deni Karabegovic, Andreas Waider, Yunis Chlupsa, Ricardo Werner, Philipp Tönnes, Ajdin Karahodzic, Jan Bee, Leon Hettinger, Daniel Regenfuß und Nico Keppeler.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.