Derbe Packung in Weiterstadt

U10: SG Weiterstadt 1 – TVL 1 66:16 (30:8)

Auch nach dem dritten Spiel warten die U10-1-Jungs der TVL-Basketballer weiter auf ihren ersten Sieg. Bei der SG Weiterstadt waren die ersatzgeschwächten Schützlinge von Hari Sapper ohne jede Chance und verloren (etwas zu hoch) mit 16:66. Lediglich in der Anfangsphase konnten die „Mini-Giraffen“ die Partie ausgeglichen gestalten – nach sieben Minuten stand es lediglich 5:4 für die Gastgeber –, doch danach setzte sich Weiterstadt bis zum Ende des ersten Viertels auf 12:4 ab.

Im zweiten Abschnitt wurde es noch einseitiger. Während die Hausherren mit dem nötigen Elan spielten und die sich ihnen bietenden Möglichkeiten konsequent nutzten, agierten die Langener Jungs zu behäbig und pomadig. Weder beim Rebound noch beim Umschalten von Angriff auf Abwehr zeigten sie den nötigen Einsatz und lagen so bereits zur Pause mit 8:30 im Rückstand.

Auch nach dem Wechsel war leider kein Aufbäumen des „Giraffen“-Nachwuchses zu registrieren. Dass der Ball im Angriff einfach nicht durch die Reuse wollte, kann passieren, doch dass sich sein Team in der Verteidigung kaum gegen die Klatsche stemmte, ärgerte den Coach schon sehr. Allerdings: Niederlagen (und selbst solch hohe) sind kein Beinbruch – schon gar nicht in dieser Altersklasse. Und mit Sicherheit werden die Sapper-Schützlinge aus dieser Pleite ihre Lehren ziehen.

Es spielten: Maxi Wiederwach, Jonas Freudl, Lennox Pohl, Robert Sasu, Till Sapper, Felix Jähnert, Clemens Flach, Theo Pruss und Joshi Franzke.

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.