JBBL-Giraffen landen ungefährdeten Auftakterfolg in Würzburg

Mit einem 93:47 (44:18)-Auftakterfolg bei der s.oliver Baskets Akademie Würzburg sind die Nachwuchs-Korbjäger des TV Langen erfolgreich in die aktuelle JBBL-Saison gestartet. Den Grundstein für den souveränen Auswärtssieg legten die Giraffen bereits in der ersten Halbzeit – bis zum Pausentee war die Mannschaft von Cheftrainer Daniel Schmidt-Ewerdwalbesloh uneinholbar enteilt.

Vor den Augen des ehemaligen Langeners Ruben Spoden begannen Atakan Sakalli, Chris Lovric, Jooni Torbica, Alex Arndt und Lars Dracker im Angriff strukturiert. Allerdings hielten Nachlässigkeiten in der Verteidigung die Gastgeber im Spiel. „Insgesamt waren wir körperlich überlegen und konnten in der Rotation jedem Spieler ausreichend Spielzeit geben“, so Schmidt-Ewerdwalbesloh nach dem Schlusspfiff. Nach dem Kabinengang kamen die Baskets aus Würzburg allerdings aggressiver aus den Umkleiden, viele kleine Fehler und Unkonzentriertheiten im Spiel der TVL-Korbjäger waren ganz und gar nicht nach dem Geschmack des Giraffen-Headcoaches, der die Seinen mittels Auszeit wach rütteln musste – mit Erfolg: Ohne große Probleme beendete der TOP-4-Teilnehmer der Saison 2012/13 das Auftaktspiel in der U16-Bundesliga.

 

Bereits am kommenden Wochenende kommt es, auf Grund einer Spielverlegung, zum Rückspiel gegen die Franken aus Würzburg.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.