NBBL: „Wir müssen verteidigen wie die Teufel“

Am 20. Oktober starten die SCHODER Junior-Giraffen Langen nach zwei Jahren Abwesenheit wieder in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL). In der U19-Altersklasse messen sich die Talente von Cheftrainer Fabian Villmeter bundesweit mit den besten Nachwuchs-Akteuren der Republik.

 

Die Reise führt die Giraffen in der Gruppenphase dabei quer durch Deutschland: Mit dem BV Chemnitz, Science City Jena und den MBC Junior Sixers geht es gleich drei Mal Richtung Ostdeutschland, mit Eintracht Frankfurt und der Basketball Akademie Giessen Mittelhessen warten regionale Nachbarn, in den Süden geht es für die Villmeter-Equipe zum Vize-Meister nach Breitengüßbach, der s.Oliver Baskets Akademie Würzburg sowie nach Bayreuth. Für die Plätze 5-8 geht es in die Playdowns, die ersten vier Mannschaften pro Division erreichen direkt die Playoffs.

 

„Wir wollen unseren Platz in der Liga behaupten und möglichst früh nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Alles andere wird man sehen“, blickt Cheftrainer Villmeter auf die Saison. Der 33-jährige führte zuletzt die JBBL der Hessen ins bundesweite TOP4 und betreute gemeinsam mit Kay Blümel die U15-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes. „Wir sind eine relativ junge Mannschaft. In dieser Altersklasse haben wir kaum Erfahrung. Uns muss klar sein, dass wir nichts geschenkt bekommen“, so der Mann an der Seitenline weiter. Mit Moritz Overdick, Jakob Merz und Jona Hoffmann hat er gleich drei seiner JBBL-Leistungsträger mit in die U19 gebracht und gibt vor Saisonbeginn die Marschrichtung vor: „Wir müssen verteidigen wie die Teufel.“

 

Die SCHODER Junior-Giraffen vertrauen dabei komplett auf den Kader, der die harte Qualifikation zur NBBL im Sommer realisiert hatte. Ergänzt wird das Team um Neuzugang Tom Niklas Alte. Der 2.05m-Spieler wechselte aus Karlsruhe an den Sterzbach und geht neben seinem Engagement in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga auch in der ProB auf Korbjagd. „Tom ist der Spieler, den wir noch gesucht haben“, so Villmeter, der mit einem Kader von 13 Spielern in die Runde gehen wird. Die Kontrahenten kann der Sportliche Leiter des Teilzeit-Internates nicht wirklich einschätzen, als Topfavorit auf den Gruppensieg dürfen in jedem Fall die Franken aus Breitengüßbach gezählt werden. Alle Spieler der Giraffen werden neben ihrem U19-Einsatz auch in den ersten drei Seniorenmannschaften des TV Langen zum Einsatz kommen. Die sportliche Durchgängikeit ist damit für alle Talente gegeben, ein umfangreiches Individual- und Athletikprogramm runden das Gesamtpaket ab.

 

Spielplan NBBL

Kader NBBL

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.