26 Basketball-Jungen hatten Spaß beim Talent-Leistungscamp des TV Langen

Vom 5. Bis 8. August trainierten 26 jugendliche Basketballer vormittags in der Georg-Sehring-Halle. Da das Camp als „Leistungscamp“ angeboten wurde, meldeten sich auch nur bereits erfahrene Jugendliche an. Betreut wurden sie dabei von den Langener Trainern Daniel Schmidt-Ewerdwalbesloh, Arnd Lewe und den Nachwuchstrainern Lane Hanley, Julian Pfaff und Felix Lewe. Als Gastreferent nahm sich am Donnerstag dann auch BTI- und NBBL-Coach Fabian Villmeter Zeit, den Jugendlichen besondere Aspekte der Blockverteidigung zu zeigen.

Im Technik- und Kleingruppentaktik-Training kamen alle Teilnehmer am Ende der Sommerferien rechtzeitig zur neuen Saison in Schwung.

Zum Abschluss gab es dann noch Preise und besondere Ehrungen: 1-1-Sieger bei den Älteren wurde David Di Liberto, bei den Jüngeren Alexander Janssen. Als bester Angreifer wurde Alfie Buck geehrt, als bester Verteidiger Janis Fitzthum. „Most Improved Player“, das heißt am meisten verbessert hat sich im Camp Justus Peuser und als „Most Valuable Player“ (wertvollster Spieler) wurde Aris Letsios ausgezeichnet.

Ein besonderer Dank geht an die unermüdlich für die Organisation und das leibliche Wohl der Spieler sorgende TVL-Basketball-Jugendwartin Nicole Tönnes.

TV1862 Langen Sommercamp

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.